Diebische Elster

© AP

"Berlinackte" wegen Ladendiebstahls angeklagt

Die „Berlinackte“, wie Bai Ling seit ihrem Skandal-Auftritt genannt wird, soll im Februar am Flughafen von Los Angeles versucht haben zwei Magazine und Batterien zu stehlen. Der Gerichtstermin ist für morgen angesetzt. Sie muss mit einer Geldbuße in Höhe von 250 US-Dollar rechnen.

Auf diesem Polizeifoto (unten rechts), das unmittelbar nach dem Ladendiebstahl von der 37-jährigen Schauspielerin geschossen wurde, sieht man eine zerzauste Frau mit billigst gesträhntem Haar, das Gesicht ungeschminkt, ein unglücklicher Ausdruck in den verweinten Augen.

bai ling

Tief gefallen: Bai Ling galt einst als eine der schönsten Frauen der Welt (AP).

Bai Ling, die auch bei Star Wars mitgespielt hatte, schlenderte zuerst durch den Laden, zwischen den Regalen hindurch. Dann verließ die Schauspielerin den Shop – ohne zu bezahlen. Ein Verkäufer hielt sie fest, alarmierte die Wachkräfte. Die Waren hätten einen Wert von insgesamt 16 Dollar (elf Euro).

Sie habe sich „kooperativ“ gezeigt, so die Flughafenpolizei. Kurz nach der Festnahme wurde die Schauspielerin wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Verhandlung vor Gericht ist für den 5. März angesetzt.

In ihrer Funktion als offizielles Jurymitglied der Berlinale erschien Bei Ling meist in Kleidern, die sehr viel Haut zeigten. Daher hat sie ihren Spitznamenm "Berlinackte". Zuletzt hatte sie sich bei der Gramyy-Verleihung am 10. Februar in L.A. in einem kurzen Kleidchen gezeigt.

Kaum zu glauben, wenn man sich dieses jüngst geschossene Polizei-Foto anschaut: 1998 wurde Bai Ling in den USA noch in eine Liste der 50 schönsten Frauen der Welt gewählt...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.