''Bin bereit für Mausi''

Eike Immel

© privat

''Bin bereit für Mausi''

Seit Christina Lugner (42) aus dem australischen Dschungel zurückgekehrt ist, stellt sich die Society nur eine Frage: Was hat Mausi dort getrieben? Dass sie als Ersatzkandidatin für die Dschungel-Show gedacht war, ist bekannt. Doch was lief hinter den Kulissen und Kameras mit Ex-Austria-Trainer Eike Immel (47)? Trotz des Auftauchens der kompromittierenden Abschüsse aus Australien dementiert Mausi die Affäre mit dem deutschen Fußball-Star: „Wir sind nur gute Freunde“, so die „Holt mich rein“-Kandidatin vom Dschungel. Nun ist Eike Immel am Ball. ÖSTERREICH sprach exklusiv mit dem deutschen Ex-Torwart, für den das Liebesspiel gar nicht abgepfiffen ist.

ÖSTERREICH: Sie scheinen auf den Bildern sehr mit Christina Lugner vertraut zu sein?

Eike immel: Ja (lächelt). Wir haben uns vor Jahren in Wien, als ich bei der Austria Trainer war, kennengelernt und dann nicht mehr gesehen. Wir haben uns beide gefreut, dass wir uns in Australien getroffen haben. Ich war sehr positiv überrascht. Ich hatte viele Artikeln über sie gelesen und habe nicht erwartet, dass sie so ‚normal' geblieben ist.

ÖSTERREICH: Wie würden Sie Christina beschreiben?

Immel: Sie ist sehr nett, erfrischend und humorvoll. Sie gefällt mir sehr gut, immerhin ist sie eine sehr hübsche Frau.

ÖSTERREICH: Was lief wirklich zwischen Ihnen und Christina im australischen Dschungel?

Immel: Wir haben zwei wunderschöne Tage verbracht und auch die Abschluss-Party gemeinsam besucht. Ich habe die Zeit mit ihr einfach genossen.

ÖSTERREICH: Es wird behauptet, Sie sind sich etwas näher gekommen?

Immel: Das kann doch keiner wissen (lacht). Wenn das der Fall wäre, wären wir alleine gewesen. Ich kann Ihnen nur sagen, wir haben nichts Unanständiges gemacht.

ÖSTERREICH: Es wird Ihnen auch eine Affäre mit Michaela Schaffrath unterstellt?

Immel: Diese Geschichte wurde von RTL konstruiert. Also, da lief echt nichts. Gar nichts.

ÖSTERREICH: Wäre Christina Lugner Ihr Frauen-Typ?

Immel: Ich habe keinen Frauen-Typ. Ich hatte mit verschiedenen Frauen Beziehungen. Von blond bis dunkelhaarig...

ÖSTERREICH: Könnten Sie sich mit Christina Lugner eine Beziehung vorstellen?

Immel: Es würde jetzt an Größenwahn grenzen, wenn ich nein sagen würde (lacht). Es braucht alles seine Zeit. Sie hat sich erst vor Kurzem scheiden lassen. Wir leben zwar in einer gleichberechtigten Gesellschaft, doch wenn Frauen schnell einen Mann-Tausch machen wird das immer noch schief angesehen. Ich werde auf jeden Fall nach Wien reisen und wir werden es sehen. Es kann sich alles ergeben.

ÖSTERREICH: Sie sind jetzt schon seit zwei Jahren Single?

Immel: Ja. Ich war früher immer in einer Beziehung, als hätte ich Angst alleine zu sein. Ich bin von einer Verbindung in die nächste gewandert. Bis ich mich vor zwei Jahren entschieden habe, alleine zu sein.

ÖSTERREICH: Sie wollen aber nicht alleine bleiben, oder?

Immel: Nein, natürlich ist es zu zweit schöner. Ich bin jetzt bereit für eine ernste Beziehung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.