Daniel Radcliffe findet sich unschön

Starkomplex

© WireImage

Daniel Radcliffe findet sich unschön

Daniel Radcliffe meint gar, Frauen sollten vielmehr auf den ‘Twilight’-Star Robert Pattinson stehen, der in ‘Harry Potter und der Feuerkelch‘ Cedric Diggory spielt. „Es ist wirklich nett von ihnen, aber ich weiß nicht... Falls Mädels auf kleine Streber stehen, bin ich wohl ein Sexsymbol“, räumt Radcliffe nicht gerade selbstbewusst ein. Er findet einen anderen Kollegen viel interessanter: „Robert Pattinson ist ein Sexsymbol. Er ist von Natur aus sexy – weil er die richtige Größe hat.“

Blick zurück
Der 19-jährige Teenie-Schwarm aus Großbritannien war gerade einmal 11 Jahre alt, als er im ersten Film über den cleveren Zauberer ‚Harry Potter und der Stein der Weisen’ vor der Kamera stand. Er gab vor kurzem zu, dass er es „qualvoll“ findet, sich in den alten Streifen zu sehen. Radcliffe meint beschämt: „Für mich ist es fast vernichtend auf die alten Filme zurückzublicken. Ich quäle mich damit richtig. Ich meine, ich war jung. Ich kann nicht für meine Leistungen in den ersten beiden Filmen zur Rechenschaft gezogen werden – ich war ja schließlich 11 und 12. Ich war nicht wie Dakota Fanning…die es einfach drauf hatte. Es war ein richtiges Kindertheater. Irgendwas passierte dann, als ich 14 war. Ich nahm die Sache auf einmal ernster und hatte plötzlich Spaß dabei.“

Der britische Star glaubt außerdem, dass er auch ohne seine berühmte Rolle in den ‚Harry Potter’-Filmen einen Weg gefunden hätte, in der Filmindustrie zu arbeiten: „Ich hätte mich schon irgendwie durchgeboxt. Vielleicht als Regieassistent oder so was in der Art. Doch es ist eben so gekommen, wie es ist.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.