Halle Berry entschuldigt sich für Judenwitz

Faux pas

© AP

Halle Berry entschuldigt sich für Judenwitz

Während einer Aufzeichnung für die amerikanische 'Tonight Show' riss Halle Berry einen antisemitischen Witz. Prompt folgte ihre Entschuldigung für die verbale Entgleisung.

"Mein jüdische Kusine"
Über ein Bild von ihr, das mit dem Apple-Programm "Photo Booth" bearbeitet wurde, spaßte sie: "Das könnte ein Bild meiner jüdischen Kusine sein." Während der Talkshow zeigte sie Moderator Jay Leno mehrer Bilder von sich, die sie mit ihrem Computer aufgenommen hatte und amüsierte sich: "Die Maschine verändert dein Gesicht so, dass du aussiehst wie all die anderen, komischen Leute. Immer wenn ich mich wegen der Welt wirklich schlecht fühle, mache ich das, um mich aufzuheitern."

Der umstrittene Sager über ihre Nase auf einem der Fotos wurde nie gesendet – das betretenen Schweigen des Publikums wurde mit Gelächter vom Band verborgen und das Wort 'Jüdisch' ausgeblendet. Doch Lenos Reaktion sagte alles. Rasch begriff Halle, was sie gerade von sich gegeben hatte: "Oh mein Gott! Habe ich gerade meine Karriere zerstört?"

Offizielle Entschuldigung
Am Dienstag gab sie eine Erklärung ab. Der Witz sollte nicht antisemitisch sein und sie habe Leno ersucht, ihn nicht auszustrahlen. "Ich wollte wirklich niemanden beleidigen. Nach der Show erkannte ich, dass das als Beleidigung gesehen werden kann. Daher bat ich Leno, ihn rauszunehmen und das hat er getan." Nicht Halle habe sich den Spaß einfallen lassen, sondern ihre jüdische Assistentin: "Ich war vor der Show backstage und ich habe drei Mädchen, die Jüdinnen sind und für mich arbeiten. Wir sahen die Bilder an, um zu schauen, welche blöd aussehen und eine meiner jüdischen Freundinnen sagte: 'Das könnte deine jüdische Kusine sein.' Und ich denke, ich hatte das noch im Hinterkopf und es kam einfach aus meinem Mund. Es tut mir leid und ich entschuldige mich."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.