Kitz Charity Trophy: Ronan Keating bezwang Streif

Stars in Kitz

© Gerhard Fally

Kitz Charity Trophy: Ronan Keating bezwang Streif

Ronan Keating hat die Streif bezwungen. Gemeinsam mit heimischen Prominenten wagte sich der irische Sänger bei einem "Kitz Charity Trophy" Skirennen zugunsten Tiroler Bergbauern die Zieleinfahrt der berüchtigten Rennstrecke hinunter. "Ich bin froh, dass ich unverletzt hinuntergekommen bin", sagte er im Ziel erleichtert.

Stürze
Andere kamen auf der vereisten Strecke aber ins Trudeln. Fiona Swarovski stürzte ebenso wie Hubert von Goisern und Formel 1-Fahrer David Coulthard, der sich sogar auf der Hand leicht verletzte. Schiedsrichter Bernie Ecclestone hatte für die Opfer der Streif kein Mitleid übrig. "Man sollte sie mit einem Kran wegheben", meinte der Formel 1-Boss ungeduldig.

Karl-Heinz Grasser, Landeshauptmann Günter Platter, DJ Ötzi, Gerhard Berger und ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel schafften es hingegen bis ins Ziel. Da zollte sogar Profi Hans Knauß Respekt: "Sogar ich bin in Rückenlage gekommen."

Voller Erfolg
Bei der Charity-Aktion, an der auch Armin Assinger teilnahm, wurden insgesamt 150.000 Euro für unschuldig in Not geratene Bergbauern in Tirol eingenommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.