Lugners

Nina Bruckner

© Getty Images

Lugners "Bambi": "Wir haben Probleme"

Heiß ist es in den letzten Tagen zwischen Richard Lugner (76) und Nina Bambi Bruckner (26) zu gegangen. Ja, sogar von einer Krise war bei den Protagonisten unserer Posse die Rede. Der umtriebige Baumeister will, dass Nina unter allen Umständen zu ihm siedelt – nur die ziert sich. Warum, erklärt sie im Talk.

ÖSTERREICH: Warum sind Sie bei Herrn Lugner nicht eingezogen?
Nina Bruckner: Ich habe schon beim Richard übernachtet, habe sogar die Schlüssel. Aber ich habe eine neue Wohnung in St. Pölten und meine Familie und da fällt es mir schwer, jetzt alles stehen und liegen zu lassen. Außerdem brauche ich auch ein bisserl Zeit für mich selbst.

ÖSTERREICH: Wie hat er auf Ihre Absage reagiert?
Bruckner: Er will es einfach nicht verstehen. Deswegen haben wir jetzt auch so unsere Problemchen ...

ÖSTERREICH: Befinden Sie sich jetzt in einer Krise?
Bruckner: Krise in dem Sinne ist es keine große. Aber wir diskutieren jeden Tag darüber und finden keine Lösung. Und von Zwischenlösungen halte ich persönlich auch nicht sehr viel.

ÖSTERREICH: Droht jetzt deshalb sogar das „Aus“?
Bruckner: Jetzt fliegen wir mal von Freitag bis Mittwoch weg und nehmen meine Tochter Larissa mit. Irgendwie werden wir das schon in den Griff bekommen. Wenn wir aber an unserem Problem scheitern sollten, dann wäre das sehr schade.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.