Maradona wegen Unfall vor Gericht

Fahrerflucht?

Maradona wegen Unfall vor Gericht

Maradona ist am Sonntag nach seiner Ankunft auf dem Flughafen von Buenos Aires vor einen Richter geführt worden, wie lokale Medien meldeten. Dort sei ihm eröffnet worden, dass ihm ein Zivilverfahren wegen eines Verkehrsunfalls drohe. Früheren Vorladungen sei Maradona nicht gefolgt, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Telam.

Bei dem Unfall vom 10. Februar 2006 hatte ein Fahrzeug eine Telefonzelle gestreift, dabei wurde ein Paar verletzt worden. Es war unklar, ob Maradona am Lenkrad saß. Nach dem Gerichtstermin durfte Maradona auf direktem Weg in sein Haus fahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.