Miss USA: Miss USA:

Schönheits-Skandal

© AP

© Photo Press Service, www.photopress.at

Miss USA: "Ja, ich habe gekokst!"

Sie habe sich dieses Problem mit einem Geständnis von der Seele reden wollen, sagte die Miss USA 2006 in einem Interview mit dem US-Fernsehsender NBC, das am Donnerstag ausgestrahlt werden sollte.

"Je mehr Dinge ich zugebe, desto besser fühle ich mich. Es ist nicht gut, auf dem Weg zu Besserung Dinge zu verheimlichen", sagte Conner. Im Dezember hatte Conner ihren Miss-Titel nur knapp behalten dürfen. Damals hatte sie zugegeben, Alkohol getrunken zu haben, obwohl sie noch nicht 21 Jahre alt war.

Wirbelwind von New York
In einem tränenreichen Auftritt vor der Presse entschuldigte sie sich damals für ihre Fehltritte und kündigte an, sich in Suchttherapie zu begeben. Miss-USA-Chef Donald Trump sagte zu diesem Zeitpunkt, er wolle Conner eine zweite Chance geben. Die junge Frau aus einem Dorf im Bundesstaat Kentucky sei "in den Wirbelwind von New York" geraten und wie viele junge Leute vor ihr den Verlockungen der Glitzermetropole erlegen. "Sie hat einige sehr, sehr schlechte Entscheidungen getroffen", sagte der Immobilienlöwe.

Auf die Art der Fehler gingen Trump und Conner nicht näher ein. Nach Informationen von US-Boulevardmedien war die junge Frau aus Kentucky in New York regelrecht abgestürzt. Sie berichteten über wilde Partys, Alkohol- und Drogenmissbrauch sowie über sexuelle Eskapaden mit der New Yorker High Society.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.