Todesdrohungen gegen Federline unglaubwürdig

Fall abgeschlossen

© Photo Press Service, www.photopress.at

Todesdrohungen gegen Federline unglaubwürdig

Berichte über Todesdrohungen gegen Kevin Federline wurden entkräftigt. Das FBI war den Hinweisen nachgegangen und ist zu dem Schluss gekommen: "Wir haben die Drohungen untersucht, aber erachten sie für unglaubwürdig."

Laura Emilier, eine FBI-Sprecherin, erläutert den Fall: "Wir haben Informationen erhalten, die nicht spezifisch und unbestätigt waren." Aus Vorsicht wurden die Informationen an die örtlichen Behörden weitergegeben und untersucht.

Woher die Informationen über die angeblichen Todesdrohungen kamen, wollte Emilier nicht kommentieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.