Wepper und Kollegen nicht bei Beisetzung Tapperts Wepper und Kollegen nicht bei Beisetzung Tapperts

Wunsch der Familie

© dpa/APA

© dpa/APA

Wepper und Kollegen nicht bei Beisetzung Tapperts

Die Beisetzung des am 13. Dezember gestorbenen "Derrick"-Darstellers Horst Tappert soll nur im engsten Familienkreis stattfinden. Sein Freund und Kollege Fritz Wepper sagte der "Bild am Sonntag": "Ich werde nicht dabei sein. Horsts Familie besteht auf einem sehr privaten Begräbnis ohne Schauspieler und den ganzen Rummel. Das achte ich."

Verständnis
Wepper, der in "Derrick" und zuvor in der Serie "Der Kommissar" den Ermittler Harry Klein spielte, erklärte jedoch: "Es wird zum Abschiednehmen sicherlich noch eine Trauerfeier nach der Beisetzung geben. Dort werde ich mich von meinem Horsti verabschieden." Wepper äußerte Verständnis für die Witwe Ursula Tappert und die Kinder. "Organisatorisch ist das alles auch gar nicht anders möglich für die Familie. Immerhin stehen Weihnachten und Silvester vor der Tür." Nach Informationen des Blatts soll die Urne in den nächsten zwei Wochen irgendwo in München beigesetzt werden.

Foto: (c) dpa/APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.