Darf Britney wieder selbst entscheiden?

Vormundschaft

© Photo Press Service, www.photopress.at

Darf Britney wieder selbst entscheiden?

Ein Lichtblick für Britney Spears: Nach ihrem öffentlichen Zusammenbruch vor zwei Jahren verlor die Sängerin nicht nur das Sorgerecht für ihre beiden Söhne an Ex-Mann Kevin Federline, sie wurde auch unter Vormundschaft gestellt. Seither kümmert sich ihr Vater Jamie um Britneys Angelegenheiten und entscheidet, was gut für sie ist.

Verhandlungen
Das könnte bald vorbei sein: Wie der Internetdienst RadarOnline berichtet, verhandelt Jamie derzeit mit dem Gericht über das Sorgerecht für Sean Preston und Jayden James. Obwohl die Kids die Hälfte der Zeit bei Mama Britney verbringen, hat Kevin immer noch das alleinige Sorgerecht für die Buben. Das soll sich bald ändern: Sobald Spears nicht mehr unter Vormundschaft steht, soll sie auch das geteilte Sorgerecht erhalten. Federline hat dagegen nichts einzuwenden.

Untersuchungen
Doch bis dahin soll es noch einige Monate dauern: Frühestens am Ende des Sommer werde die Vormundschaft aufgehoben, will TMZ.com wissen. Ein vom Gericht bestellter Psychiater soll erst feststellen, ob Britney Spears gesund genug ist, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Entrückt
Freunde von Britney Spears halten das für gar keine gute Idee. Sie habe jeden Bezug zu Realität verloren und lebe "in einer anderen Welt", schildern Insider ihren Zustand gegenüber Fox News. "Sie könnte genauso gut am Mars sein", zitiert der US-Sender einen Brit-Kenner. Sie könne nicht mit anderen Menschen interagieren, heißt es weiter. "Ich kenne Leute, die sie mehrmals getroffen hat, aber sie kann sich immer noch nicht erinnern, wer sie sind und verhält sich, als ob sie sie noch nie gesehen hätte."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.