Cannes: Preis für Julianne Moore

Zeichen gegen Botox

Cannes: Preis für Julianne Moore

Für ihre Leistung in "Maps To The Stars" von Kultregisseur David Cronenberg, bekam Hollywoodstar Julianne Moore bei den 67. Filmfestspielen in Cannes den Preis als beste Schauspielerin.

Alles echt bei dieser Leistung
In dem Film spielt die 53-Jährige mit gewohnter Eingängigkeit die psychisch kranke Havana, die vom Geist ihrer toten Mutter heimgesucht wird. Doch der Preis ist nicht nur die Würdigung von Juliannes Verdiensten als Schauspielerin, sondern auch ein klares Zeichen dafür, dass man jenseits der 40 auch ganz ohne Botox und Schönheits-Operationen in Hollywood erfolgreich sein kann.

Moore war immer eine ausgesprochene Gegnerin von invasiven verjüngenden Maßnahmen, wobei sie selbst auch immer wieder betont, dass sie kein Problem mit Menschen habe, die sich zu diesem Schritt entschließen. So viel Natürlichkeit gefällt nicht nur dem Publikum, sondern anscheinend auch der Jury in Cannes.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.