Désirée Nosbuschs Sohn hat Diabetes

Schicksalsschläge

Désirée Nosbuschs Sohn hat Diabetes

Schwere Zeiten für Multitalent Désirée Nosbusch (46): 2010 starb ihr geliebter Vater. Anfang dieses Jahres wurde bei ihrem Sohn Lennon-Noah (16) Diabetes Typ 1 festgestellt. Bei der ZDF-Show Markus Lanz sprach die Schauspielerin über die Schicksalsschläge.

Gewissensbisse
"Mein Vater ist letztes Jahr verstorben, das war nicht einfach", gestand Nosbusch. "Als ich das Gefühl hatte, ok, jetzt kann ich wieder lächeln und es geht weiter, da ist mein Sohn diagnostiziert worden mit Diabetes Typ1. Und das, muss ich sagen, das hat mich umgehauen." Quälende Fragen beschäftigten die gebürtige Luxenburgerin in den letzten Monaten: "Hätte ich was vorhersehen müssen? Hätte ich was ändern können? Hab ich was falsch gemacht? Hab ich meinen Sohn falsch ernährt?"

Sohn blieb stark
Aber bei dem Leiden ihres Kindes handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung. – Das muss man erst einmal akzeptieren. "Mama, wenn du mit zum Arzt gehst und immer anfängst zu heulen, dann geh' nicht mit. Bleib draußen sitzen. Du hilfst mir nicht", sprach Lennon-Noah seiner Mutter ins Gewissen. Sie musste sich zusammenreißen: "Es ist ja eine Krankheit, da wird man nichts mehr dran ändern. Natürlich, die Forschung... man hofft, dass es immer leichter wird damit zu leben, aber ich helfe ihm nicht, indem ich heulend daneben stehe. Und das habe ich von ihm gelernt. Da war er mein bester Gesprächspartner!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.