Katy Perry bringt Hochzeit nach Wien

Show-Ehe

© WireImage

Katy Perry bringt Hochzeit nach Wien

Monate­lang hielt Katy Perry (26) ihre indischen Hochzeits-Fotos geheim und dann präsentierte sie diese gleich einem Millionen-Publikum. Bei den Grammy-Awards sang sie Montag früh ihren neuen Hit Not Like The Movies vor einer Collage der so heftig erwarteten Hochzeitsbilder.

Weltweit über 300 Millionen Menschen sahen nun das, was Perry und ihr Komiker-Gatte Russell Brand (35) im Oktober von Dutzenden bewaffneten Sicherheitskräften verbergen ließen. Auf einer Schaukel schwingend ließ der Popstar seine traumhaften Videos auf einen riesigen Vorhang hinter sich projizieren. Da sieht man, wie sie vor der Trauung nervös herumzappelt, wie ihr Russel den Ring ansteckt und wie er ihr den Brautschleier für den Hochzeits-Kuss hochhebt.

Auch bei ihrem Wien-Konzert (27. 2.) will sie in der ausverkauften Stadthalle dieses berührende Hochzeitsvideos zeigen.

Ehe-Krise
Dieses Privatvideo ist Katys beste Antwort auf die aktuellen Krisen-Gerüchte. Nach nur 111 Tagen Ehe stand letzte Woche schon ein Termin bei einem Eheberater an. Die fehlende Zweisamkeit – sie probte in Europa für ihre Tour, er drehte in den USA den Film Arthur – hat die noch junge Ehe stark geplagt. Dazu postete Brand ein fieses twitter-Foto, das die Sex-Ikone erstmals unvorteilhaft-ungeschminkt zeigte. "Dass er diesen privaten Schnappschuss der ganzen Welt zeigte, war ein irrer Vertrauensbruch," bestätigte eine Freundin im Magazin Life and Style die Krise.

Omi hofft auf Ur-Enkel
Der Eheberater-Termin scheint zu wirken: bei den Grammys waren Brand und Perry wieder ein Herz und eine Seele. Minutenlanger Kuss am Red Carpet inklusive. Und schon hofft die coole Perry-Oma Ann Hudson (90), die sie zu den Pop-Oscars begleitete, auf baldigen Nachwuchs. "Ich wünsche mir, dass ich mein Ur-Enkerl noch erlebe."

Vier Tage in Wien
Zuvor steht aber noch die heiße Teenage Dream-Tour an. Diesen Sonntag fällt in Lissabon der Startschuss, eine Woche später rockt sie damit schon Österreich. Ihr dritter Auftritt nach Life Ball (2009) und dem Mini-Konzert in der Arena letzten Oktober. "Wien ist eine irre coole Stadt, da hab ich zuletzt die verrücktesten Dinge gesehen. Ein Frauen-Denkmal mit Schnurrbart. Da muss ich mir noch viel mehr anschauen."

Mit ein Grund warum Perry nach dem Stadthallen-Auftritt gleich vier Tage Pause einlegt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.