Sonderthema:
Life Ball Stars in Wien gelandet

Alle Fotos und Video

Life Ball Stars in Wien gelandet

Die ersten Gäste des 19. Life Ball sind in Wien gelandet: Am Freitag in der Früh kam ein eigener "Life Ball Flieger" der Austrian Airlines (AUA) aus den USA in Wien-Schwechat an. An Board waren unter anderen der Moderator Thomas Gottschalk, die Ehefrau von Bruce Willis, Emma Willis, und Model Lydia Hearst. In Empfang genommen wurden sie von Organisator Gery Keszler.
 

Alle Fotos von der Ankunft des Life Ball FliegersDiashow_406711a.jpg
Ankunft-1.jpg

Schlafmangel
Die Gästeschar war gewohnt stylistisch eigen. In den Mix von superschlanken Supermodels, Partypeople und Promis mischten sich heuer erstmals auch Marilyn-Manson-artige Gothics. Geschlafen wurde nicht viel. "Ich muss das jetzt im Hotel nachholen", sagte Emma Willis. Das Model gibt heuer ihre Premiere beim Life Ball ebenso wie der US-Musical Sänger Cheyenne Jackson. "Das ist schon eine riesige Sache, ich freue mich sehr", sagte er. Die anderen Stargäste - der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, die Sängerin Janet Jackson und die Schauspielerin Brooke Shields - reisen separat an.

Video: Life Ball-Stars im Interview

Wenig Schlaf, viel Spaß.
Thomas Gottschalk kam mit Wollhaube, Emma Willis strahlte und Lydia Hearst zeigte bei der Landung in Wien-Schwechat um 7.30 Uhr bereits viel Haut. Viel wurde nicht geschlafen. „Ich muss das jetzt im Hotel nachholen“, so Emma Willis, Frau von Actionstar Bruce Willis. Dank des schönen Wetters hatte sie dann aber doch Lust auf eine Sightseeing-Tour. Für Gottschalk ging es gleich zum Dreh für das ATV-Special (Sonntag, 20.15 Uhr) ins Hotel Le Meridien.

Manson-Verschnitt.jpg

Warten auf Jackson.

Am Nachmittag ging es Schlag auf Schlag: Brooke Shields landete kurz nach 16 Uhr, um 17.45 Uhr reiste Bill Clinton (er residiert im Hotel Imperial) im Privatjet an, streng bewacht von über 10 Secret-Service-Männern. Er fuhr direkt vom Flughafen zu Ali Rahimi ins Palais Szechenyi, um dort geheim zu dinieren (ÖSTERREICH berichtete). Spannend machte es Janet Jackson. Die Pop-Diva ließ Stunden die Life-Ball-Betreuer auf ihren Privatjet warten – landete dann erst gegen 20 Uhr.

Während sie sich noch in ihre Hotel-Suite frisch machte, feierten Fernanda Brandao und viele andere ausgelassen auf dem Life-Ball-Cocktail im Le Meridien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.