Ex-Freundinnen: Meus greift Mausi an Ex-Freundinnen: Meus greift Mausi an

Isabella tobt

© chrissinger

 

Ex-Freundinnen: Meus greift Mausi an

Society-Sirene Isabella Meus ist stinksauer. Kündigte sie erst vor einer Woche ihrer ehemals besten Freundin Christina „Mausi“ Lugner vor laufenden Kameras die Freundschaft, meldete sich diese in ÖSTERREICH zu Wort. In einem offenen Brief (siehe rechts) wandte sie sich an Meus: „Du warst für uns ein wertvolles Familienmitglied und wir hatten so viel Vertrauen in dich ...“, steht da geschrieben.

Darauf schüttelt Meus nur den Kopf. „Das ist ja wie im Kindergarten! Christina hat sehr wohl meine private Wohnadresse. Ich verstehe nicht, dass sie mit diesem Brief die ganze Nation teilhaben und leiden lässt. Das geht ja auch bitteschön diskreter!“, schießt sie scharf im ÖSTERREICH-Gespräch.

„Abstand von Lugners“
Obwohl Christina Lugner versöhnliche Worte zum Abschluss findet („Ich wünsche Dir alles Glück dieser Erde, du hast es dir verdient“), zeigt die Ex von Beauty-Doc Artur Worseg nur wenig Verständnis. Nicht einmal eine Aussprache kommt für sie infrage: „Es ist alles gesagt, was zu sagen ist. Ich will das nicht.“ Und betont noch einmal: „Ich will Abstand von den Lugners.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.