Iva Schell: Rückzug für Baby

MADONNA-Talk

Iva Schell: Rückzug für Baby

Ärger
Eine schöne Nachricht wollte Iva Schell (37) letzte Woche verkünden – doch Schell-Tochter Nastassja (27) unterstellte ihr auf Facebook eine außereheliche Affäre mit dessen Großcousin, dem Vater des Kindes Karl Noé (47). „Es ist zu Weihnachten entstanden“, stellt Iva Schell im neuen MADONNA (am Samstag neu!) klar und kündigt nach dem ganzen Wirbel ihren Rückzug an. „Um der Gesundheit meines Kindes willen“, so Schell. „Das ist etwas viel Trubel um eine Schwangerschaft. Ich möchte meine Nerven schonen.“

Tür an Tür
Nur einen Haken hat die Sache: Auf der Kärntner Alm, wo sich die Witwe Ruhe gönnen möchte, lebt Tür an Tür auch Tochter Nastassja. Es gäbe keinen Kontakt, so Schell. Dabei hätte sich Maximi­lian Schell sicher über die Schwangerschaft gefreut. „Die Alm sollte wieder voll Leben sein …“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.