Sonderthema:
Ricciardo verführt Fürstin zum Schluck aus der Flasche

Champagner für Charlène

Ricciardo verführt Fürstin zum Schluck aus der Flasche

Mit Bauchweh und Fahrkunst hat Daniel Ricciardo endlich seinen ersten Monaco-Sieg geholt und den 250. GP-Start von Red Bull gekrönt. Der im Training und Qualifying überlegene Australier gewann am Sonntag den Formel-1-GP von Monaco vor Sebastian Vettel und Lewis Hamilton, obwohl ihm über die meiste Zeit viel Motorleistung fehlte. Für Ricciardo war es der zweite Saisonsieg, der siebente insgesamt.

Und diesen zelebrierte  der Wahl-Monegasse standesgemäß mit Champagner. Und der Charme des gebürtigen Australiers machte selbst vor Fürst Albert und dessen Gattin Charlène halt.

Schampus aus der Flasche für die Fürstin

Denn bei der Siegerehrung ließ er nichts aus und überredete sogar die Fürstin dazu einen Schluck aus der Magnum Champagnerflasche zu nehmen. Die sonst so reservierte Fürstengattin war ganz locker und ließ es sich schmecken. Bestens gelaunt feierten sie und Albert mit den Gewinnern des Grand Prixs.

Allerdings staunten sie nicht schlecht, als Ricciardo vor der Fürstenfamilie seinen berühmten „Shoey“ zelebrierte. Dabei zog er sich einen Schuh aus, goss  Champagner rein und trank daraus. Auf Bildern ist zu erkennen, dass Charlène ihren Augen nicht trauen konnte. Aber Albert und sie fanden es dennoch sehr lustig. Immerhin konnte Charlene froh sein, dass sie noch aus der Flasche trinken konnte.

 

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum