Jon vs. Ramsay : So endet die Schlacht

Achtung, Spoiler

Jon vs. Ramsay : So endet die Schlacht

ACHTUNG, SPOILER! Lesen Sie nur weiter, wenn Sie wirklich wissen möchten, was in der neuesten Folge von "Game of Thrones" geschieht.

"Die Schlacht der Bastarde" lautet der Titel der neuen Folge von Game of Thrones, die in der Nach auf heute in den USA und auf Sky Online ausgestrahlt wurde. Wie der Titel schon verrät: Es geht um den großen Showdown zwischen Jon Snow und Ramsay Bolton und um die Frage, wem Winterfell künftig gehört.

Daenerys' Kampf

Doch bevor das alles geklärt wird, landen wir erst einmal in Meereen. Dort stehen Daenerys und Tyrion Lannister unter Beschuss. Die Sklavenmeister sind mit einer Flotte angerückt und greifen die Drachenkönigin an. Sie schlägt mit ihren Drachen zurück und besiegt die Meister. Am Ende tauchen auch noch Yara und Theon Greyjoy auf und verbünden sich, wie von ihnen erhofft, mit Daenerys: Sie stellen ihr ihre Flotte zur Verfügung und helfen ihr, Westeros zu erobern. Im Gegenzug unterstützt Daenerys Yara im Kampf um die Eiseninseln und ihren Thorn. Ganz offensichtlich ist Daenerys von Yara beeindruckt - gebündelte Frauenpower!

Das erste Treffen

Doch das große Thema der Episode war die Schlacht der Bastarde. Jon Snow gegen Ramsay Bolton. Nach einem ersten Zusammentreffen entwerfen Jon und Ser Davos einen Schlachtplan. Sansa Stark beobachtet dies und warnt Jon: Er weiß nicht, womit er es zu tun hat und wird es nicht schaffen, Ramsay in eine Falle zu locken. Das Gegenteil wird eintreffen.

Blutiger Kampf

Womit er es wirklich zu tun hat, wird Jon Snow dann ziemlich bald klar. Ramsay kommt mit dem gefesselten Ricon, das jüngste der Stark-Geschwister, aufs Schlachtfeld. Er lässt ihn frei und gibt ihm den Befehl zu Jon zu laufen. Es ist klar, dass das nicht gut enden wird: Gerade als Ricon bei Jon Snow ankommt, tötet Ramsay ihn mit einem Pfeil. Damit beginnt eine blutige Schlacht. Es wird klar, das Snow und seine Männer - zahlenmäßig deutlich unterlegen - keine Chance haben. Schließlich tritt genau das ein, wovor Sansa gewarnt hatte: Sie tappen in Ramsays Fall und sind umzingelt. Es scheint aussichtslos.

Letzte Rettung

Doch Sansa hat noch ein Ass im Ärmel. In letzter Sekunde taucht Petyr Baelish alias Littlefinger mit seiner Armee auf und greift Ramsays Armee an. Ramsay zieht sich nach Winterfell zurück. Jon Snow, Tormund und der Riese Wun-Wun folgen ihm. Wun-Wun bricht mit letzter Kraft das Tor auf, bevor er zusammenbricht und stirbt. Jon Snow stürzt sich auf Ramsay Bolton, fängt jeden seiner Pfeile mit einem Schutzschild ab. Schließlich geht Jon mit den Fäusten auf Ramsay los und schlägt wütend auf sein Gesicht ein. Erst als er Sansas Blick sieht, lässt er von ihm ab.

Ramsays Ende

Winterfell ist zurückerobert. Ramsay Bolton ist besiegt und erfährt einen grausamen Tod. Sansa fragt Jon, was er mit ihm gemacht hat. In der Schlussszene der Folge sieht man, wie Sansa Stark vor einem blutverschmierten und an einen Stuhl gefesselten Ramsay steht. Rundherum lauern seine ausgehungerten Hunde. Ramsay wähnt sich noch kurz überlegen, erklärt Sansa, dass seine Hunde ihn niemals angreifen würden. Sansa Stark erwidert darauf, dass er sie seit sieben Tagen nicht gefüttert hat. Langsam nähern sie sich Ramsay und das erste Tier stürzt sich auf ihn. Sansa dreht sich um und verlässt ihn mit einem Lächeln im Gesicht.

 

Video zum Thema Game of Thrones Staffel 6
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.