Sonderthema:
Palfrader im kultigen Doppel

Serienstart

Palfrader im kultigen Doppel

Vom Kaiser zum Bürgermeister: Publikumsliebling Robert Palfrader (43) startet heute mit seiner neuen Serie Braunschlag im ORF. Zepter und Hofmeister muss er diesmal daheim lassen. Skurril wird es trotzdem.

Himmlische Täuschung
Palfrader gibt den Bürgermeister Gerri Tschach, der mit Discobetreiber Richard (Nicholas Ofczarek) beim Schnapstrinken kreative Wege aus der finanziellen Krise sucht. Schnell ist sich das Duo einig, eine Marienerscheinung in Braunschlag zu erfinden, um die Kasse wieder klingeln zu lassen.

Kongeniales Duo
„Ich wollte nicht immer nur blödeln“, erklärt Palfrader seinen Einsatz in der achtteiligen David-Schalko-Serie. Um dann umgehend Parallelen zu seiner Paraderolle zu ziehen: „Es gibt fast keinen Unterschied zwischen Kaiser und Bürgermeister – beide sind allmächtig.“

Ofczarek beschreibt Braunschlag als „scharf, situativ, witzig, unkonventionell, mit Tiefe und Geschichte.“ Und seine eigene Figur als „Würstel“: „Er glaubt, er ist der Provinzgott, er erlebt Momente der Verzweiflung, ist ein gescheiterter Mensch.“

Keine Fortsetzung
Trotz Vorschusslorbeeren schloss ORF-Filmchef Heinrich Mis eine zweite Staffel schon vor der ORF-Premiere aus. Allerdings: „Es gibt den Schwur mit Schalko und Palfrader, wieder etwas zu machen, aber es wird etwas anderes sein.“

Autor: A. Hofer
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.