Netflix beendet Erfolgs-Serie 'Orange Is the New Black'

7. Staffel ist die letzte

Netflix beendet Erfolgs-Serie 'Orange Is the New Black'

Nach sieben Jahren ist Schluss!

Traurig. Netflix stellt seine älteste und bekannteste Serie "Orange Is the New Black" ein. Nach der siebten Staffel (2019) wird Schluss sein. Der Sender plant keine weiteren Folgen.

Emotionaler Abschied. Die Schauspielerinnen verkünden das Aus der Serie in einem Facebook-Video. Sie starten mit den warnenden Worten "Achtung: Das könnte dich zum Weinen bringen". 

Taylor Schilling, die in der Serie Piper Chapman spielt, sagt mit feuchten Augen: "Die finale Staffel kommt". Und Kate Mulgrew, die in der Serie die gefürchtete Küchenchefin Galina "Red" Reznikov darstellt, fügt hinzu: "Ich werde es vermissen, mitzuspielen und Teil einer der bahnbrechendsten, originellsten und umstrittensten Serien dieses Jahrzehnts zu sein."

Für viele Fans ist "Orange Is the New Black" der Inbegriff von Netflix. Der Streamingdienst veröffentlicht zwar keine Einschaltquoten, aber Experten versuchten die Zuschauerzahlen durch Umfragen zu erheben und wiesen einen Rückgang bei den Zuschauern der Serie nach.