Blamage bei Auftakt

"Sing meinen Song": Peinlicher Aussetzer

Auch für die dritte Staffel hat sich Xavier Naidoo wieder einige Superstars in seine Erfolgs-Show Sing meinen Song geholt. Nur der Schweizer Newcomer Seven tanzt ein bisschen aus der Reihe. Und das nicht nur, weil er außerhalb seiner Heimat noch eher unbekannt ist. Schon in der ersten Sendung sorgte er für einen peinlichen Patzer.

Text weg
Denn der Sänger sollte Nenas größten Hit 99 Luftballons neu interpretieren. "Es ist ein Monster, diesen Song dann live in dieser Sendung hier zu bringen", fühlt er sich schon vor seinem Auftritt unter Druck gesetzt. Dabei fing er mit seiner originellen Funk-Version des Klassikers schon einmal gut an. Doch dann passierte das Malheur: nach der ersten Strophe musste Seven plötzlich abbrechen, denn er vergaß vor lauter Nervosität den Text.

Das sagt Nena
"Scheiße, ich habe den Text verkackt. Ich denke seit Monaten an diesen Moment und dann verkacke ich den Scheiß", ärgerte er sich. Zum Glück sah Nena das Ganze locker, Seven begann noch einmal von vorne und konnte die Pop-Ikone begeistern. "Er hat das super authentisch gemacht in seinem Style", lobte sie.

Begeistert war Nena überhaupt von allen Performances ihrer Songs. Wolfgang Niedeckens Kölschem Liebe ist..., Samy Deluxes Version von Berufsjugendlich, Xabier Naidoos souligem Wunder gescheh'n, die Country-Ausgabe von Leuchtturm von The BossHoss, aber ganz besonders von Annett Louisans charmantem Nur geträumt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.