Sonderthema:
Zechner krempelt ORF um

Ihre Pläne

Zechner krempelt ORF um

Dominic Heinzl, Moderator und Produzent des ORF-Society-Magazins Chili, genießt derzeit weitab vom österreichischen Fernsehmarkt seinen Weihnachts-Urlaub. Nach der Rückkehr von den Malediven in das nebelige Wien könnten für den Chili-Macher harte Zeiten anbrechen. Denn sein teurer Vertrag (2,5 Millionen Euro) mit dem ORF läuft Ende 2012 aus.

Und Kathrin Zechner, die am 1. Jänner 2012 ihren Job als neue ORF-Fernsehdirektorin antritt, will lieber auf junge, dynamische Magazine setzen, um den quotenschwachen Vorabend in ORF eins zu retten.
Der Vertrag von Heinzl mit dem ORF wird daher wohl nicht verlängert, meinen ORF-Insider.

Dienstag als Comedy-Tag.
Handlungs-Bedarf sieht Zechner auch bei der Donnerstag Nacht auf ORF eins: Comedy soll vom Donnerstag auf den Dienstag – nach den österreichischen Serien – verlegt werden.

Politisch-schräges Kabarett könnte in abgeschwächter, sanfter Form auf einen Spät-Sendetermin am Freitag wandern. Schon ab morgen (30. Dezember) zeigt ORF eins auf dem Sendeplatz um 23.00 Uhr Programme heimischer Kabarettisten

ZIB Flash wackelt.
Weitere Streichkandidaten sind das Magazin direkt (Dienstag, 22.50 Uhr) sowie die täglichen ZIB Flashes, die durch durchgeschaltete Kurz-ZIBs ersetzt werden sollen.
Zechner weilt derzeit auf Urlaub. Von ihrer Rückkehr auf den Küniglberg könnte Dodo Roscic profitieren. Sie galt schon in Zechners erster ORF-Amtszeit unter Gerhard Zeiler als eines ihrer Liebkinder und durfte sich an zahlreichen neuen Formaten versuchen.

Autor: Albert Sachs
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.