Das Gourmet-Ranking

Top-Köche

© APA

Das Gourmet-Ranking

Das Verhältnis zwischen dem Gault Millau-Führer, der Österreichs Köche mit Hauben krönt, und dem Kochgenie Reinhard Gerer war stets ein Wechselbad der Gefühle: Mal lieben sie sich, mal hassen sie sich. Einst wurde das Kochgenie, das seit 1985 im Nobelrestaurant Korso in Wien kocht, mit vier Hauben dekoriert, 1993 wurde Gerer sogar zum „Koch des Jahres“ gekürt. Doch die Glanzzeiten des berühmten Herdvirtuosen sind offenbar vorbei: Vor wenigen Jahren wurde er aus dem 4-Hauben-Kocholymp verbannt, im Vorjahr erfolgte die Abwertung von drei auf zwei Hauben. Wer glaubt, schlimmer geht es nimmer, der irrt gewaltig.

Nur eine Haube für Reinhard Gerer
Denn im eben erschienen Gault Millau 2008 wird Gerer endgültig ins kulinarische Mittelmaß befördert: Der Herdvirtuose wurde nochmals abgewertet und hat nur mehr eine Haube. Der schmerzvolle Kommentar des Gault Millau: „Ohne etwas zu beschönigen: Unser Abend war ein Desaster. So langweilig, lieblos und in jeder Hinsicht mittelmäßig, haben wir schon lange nicht mehr gegessen.“ Aber damit nicht genug: Auch der neue Guide Michelin, der für die internationale Kochszene der wichtigste Führer ist, hat Reinhard Gerer den Michelin-Stern weggenommen. Eine Abwertung gleich im Doppelpack – das wird den geselligen Starkoch schwer treffen. Tatsache ist, dass er seit Mittwoch keine Telefonate mehr entgegen nimmt.

Das neue Ranking für 2008
Aber es gibt auch Erfreuliches zu berichten: An der Spitze regiert souverän das übliche Vier-Hauben-Trio mit Johanna Maier aus Filzmoos, Walter Eselböck aus Schützen und den Gebrüdern Obauer in Werfen. Zu den Aufsteigern, und das gleich in doppelter Hinsicht, darf sich Heinz Reitbauer jun. zählen. Wie Life&Style schon gestern exklusiv berichtete, wurde das Steirereck um einen Punkt aufgewertet und hat nun 18 Punkte und drei Hauben. Nur mehr ein Punkt trennt den Gourmettempel im Stadtpark von der vierten Haube, die zählt allerdings zur größten Hürde. Der Gault Millau über das Comeback: „Heinz Reitbauer findet immer mehr zu seinem persönlichen Stil und er besitzt großes Entwicklungspotenzial.“ Für das Steiereck gibt es einen weiteren Grund zum Jubeln: Denn der Guide Michelin 2008 wertet Reitbauer ebenfalls auf und verleiht ihm einen zweiten Stern. Damit hievt ihn der Michelin Guide auf eine Stufe mit Eselböck und Johanna Maier. „Die beiden Aufwertungen entsprechen auch der Resonanz unserer Gäste. Kochen ist für mich wie ein Fußballspiel, nur dass es zweimal am Tag stattfindet. Wenn man es da schafft, eine gute Performance zu bringen, ist das eine tolle Leistung des Teams“, freut sich Reitbauer jun.

Zwei fulminante Neueinsteiger
Erst im Sommer 2007 neu eröffnet und auf Anhieb mit drei Hauben und 17 Punkten dekoriert – mit einer derart tadellosen Performance hat sich das Restaurant „Schlossstern“, im Schloss Velden am Wörthersee, in die Elite der heimischen Restaurants katapultiert. Der aus Deutschland stammende Küchenchef Silvio Nickol gilt als einer der Shootingstars. „Silvio Nickol hat vom Start weg den Harald-Wohlfahrt- Stil phänomenal umgesetzt“, lautet das Urteil der Gault Millau-Tester. Ebenfalls über einen sensationellen Einsteig in Österreichs wichtigstem Gourmetführer darf sich das Restaurant „Das Turm“ am Wienerberg freuen. In Österreichs höchstsituiertem Restaurant (im 22. Stockwerk) kocht Chef de Cuisine Bernhard Rieder auf höchstem Niveau. Er hat einen einzigartigen Mix aus Molekularküche und Bodenständigkeit gefunden. Auch Christian Domschitz, der im Restaurant „Zum schwarzen Kameel“ kocht, hat sich eine Aufwertung erkocht, er hat eine zweite Haube erhalten.

Nächste Seite: Die Liste der besten 20 Restaurants Österreichs

Der Guide Michelin 2008
Fast gleichzeitig mit dem Gault Millau hat auch der Guide Michelin die Ergebnisse seiner neuen Österreich-Ausgabe, die am 16. 11. erscheint, veröffentlicht. Die höchste Wertung beim Michelin Guide, der weltweit in 22 Ländern erscheint, sind drei Sterne. Vergeblich hoffen Gourmet-Fans auch dieses Jahr, dass hierzulande ein Restaurant mit drei Sternen ausgezeichnet wird. Dafür gibt es zwei neue Zwei-Sterne-Restaurants: Und zwar das Steirereck und Arnold Pucher, der am Nassfeld kocht. Der Vergleich der beiden Restaurant-Führer wirft allerdings Fragen auf: So verwundert es Gourmets schon seit Jahren, dass Joachim Gradwohl vom Gourmettempel „Meinl am Graben“ beim Gault Millau drei Hauben bekommt und bei Guide Michelin nicht einmal einen Stern. Ähnlich kurios mutet auch die Wertung der Obauers an. Im Gault Millau haben die Gebrüder vier Hauben und 19 Punkte, im Guide Michelin wurden sie um einen Stern abgewertet und haben jetzt nur mehr einen. Im Zweifelsfall können sich die Tester auf das Sprichwort – „Geschmäcker sind eben verschieden“ – ausreden.

Österreichs Top-Küche: Gault Millau Ranking
Die Liste der 20 besten Restaurants Österreichs auf einen Blick:

1. HUBERTUS: Am Dorfplatz 1, 5532 Filzmoos. Tel.: 0 64 53/82 04. www.hotelhubertus.at
Testurteil: Johanna Maiers Gaumenfreuden geben den Gault Millau-Testern nur Anlass zur Freude.
4 Hauben 19 Punkte

2. TAUBENKOBEL: Hauptstraße 33, 7081 Schützen am Gebirge. Tel.: 0 26 84/22 97-0. www.taubenkogel.at
Testurteil: Mit den exzellenten Gerichten von Walter Eselböck gilt es als das schönste Luxusrestaurant des Landes.
4 Hauben 19 Punkte

3. OBAUER: Markt 46, 5450 Werfen. Tel.: 0 64 68/52 12-0. www.obauer.com
Testurteil: Die Gebrüder Obauer bestechen in ihrem Restaurant durch gewagte Kompostionen mit regionalem Touch. Geschmäcker aus aller Welt charakterisieren die Küchenlinie.
4 Hauben 19 Punkte

4. MEINL AM GRABEN: Graben 19, 1010 Wien. Tel.: 01/532 33 34 6000. www.meinlamgraben.at
Testurteil: Die Küchencrew um Joachim Gradwohl verwöhnt den genussbegeisterten Gast in einem außergewöhnlichen Ambiente mit wohlschmeckenden Leckerbissen aus der ganzen Welt.
3 Hauben 18 Punkte

5. PALAIS COBURG: Coburgbastei 4, 1010 Wien. Tel.: 01/518 18-800. www.coburg.at
Testurteil: Küchenchef und Geschäftsführer Christian Petz legt bei seinen Produkten großen Wert auf Qualität und Saisonalität. Der Spitzenkoch lässt sich gerne von der mediterranen Küche inspirieren und beeindruckt durch feine Kreationen.
3 Hauben 18 Punkte

6. STEIRERECK IM STADTPARK: Am Heumarkt 2a, 1030 Wien. Tel.: 01/713 31 68. www.steirereck.at
Testurteil: Der Aufsteiger des Jahres ist der begabte Heinz Reitbauer, der jede Speise durch seinen persönlichen Stil einzigartig macht.
3 Hauben 18 Punkte

7. HOTEL SCHLOSS FUSCHL: Schlossstraße 19, 5322 Hof bei Fuschl. Tel.: 0 62 29/22 53-0. www.schlossfuschl.at
Testurteil: In seinem vielfach ausgezeichneten Restaurant werkt Sternekoch Thomas Walkensteiner in königlichem Ambiente.
3 Hauben 18 Punkte

8. PAZNAUNERSTUBE: 6561 Ischgl, Nr. 334. Tel.: 0 54 44/600. www.trofana.at
Testurteil: Regional und gleichzeitig innovativ ist der Küchenstil von Martin Sieberer, der im Hotel Trofana Royal aufkocht.
3 Hauben 18 Punkte

9. GRIGGELER STUBA: Oberlech 568, 6764 Lech am Arlberg. Tel.: 0 55 83/31 40. www.burgvitalhotel.at
Testurteil: Der Genuss steht für Thorsten Probost im Vordergrund. Ohne Effekthascherei tischt er Geschmackserlebnisse auf.
3 Hauben 18 Punkte

10. KREUZWIRT: Pössnitz 168a, 8463 Leutschach. Tel.: 0 34 54/205 600. www.gasthaus-kreuzwirt.at
Testurteil: Nicht nur kulinarische Köstlichkeiten, sondern auch einen einzigartigen Blick auf den südsteirischen Pössnitzberg bietet das Gasthaus Kreuzwirt. Gerhard Fuchs kombiniert steirische Schmankerln mit Aromen aus aller Welt.

11. LANDHAUS BACHER: Südtiroler Platz 2, 3512 Mautern. Tel.: 0 27 32/82 937. www.landhaus-bacher.at
Testurteil: Bereits 1983 war Lisl Wagner-Bacher „Köchin des Jahres“. Bis heute gehört sie zu den Stars in der Küche und auch ihr Haus zählt seit Jahren zu den wichtigsten Adressen für Feinschmecker.
3 Hauben 18 Punkte

12. HANNER: 2534 Mayerling 1. Tel.: 0 22 58/23 78. www.hanner.cc
Testurteil: Innovativ und spannend: Das sind die Kennzeichen von Heinz Hanners Kreationen. Als Verfechter der Molekularküche schafft er es, seine Gäste immer wieder mit Neuheiten zu verblüffen. Ein entspannendes Ambiente verdoppelt den Genuß.
3 Hauben 18 Punkte

13. LE CIEL: Kärntner Ring 9, 1010 Wien. Tel.: 01/515 80-0. www.leciel.at
Testurteil: Die Qualität des Wiener Spitzenhotels „Grand Hotel“ spiegelt sich auch in der Küche des Haubenlokals, das sich im 7. Stock des Luxushauses befindet wider. Top Service und einzigartige Küche.
3 Hauben 17 Punkte

14. MRAZ & SOHN: Wallensteinstraße 59, 1200 Wien. Tel.: 01/ 330 45 94. www.mraz-sohn.at
Testurteil: Das humoristische Gemüt des Küchenchefs zeigt schon das Amuse bouche: Eine Pizza im Take-away-Karton serviert!
3 Hauben 17 Punkte

15. DÖLLERER: Am Marktplatz 56, 5440 Golling. Tel.: 0 62 44/20 567. www.doellerer.at
Testurteil: Regionale Spezialitäten aus der hauseigenen Fleischerei zählen zu den kulinarischen Leckerbissen von Andreas Döllerer.
3 Hauben 17 Punkte

16. ALEXANDER: 6263 Hochfügen, Nr. 5. Tel.: 0 52 80/225. www.lamark.at
Testurteil: Überragend ist nicht nur der Standort von Alexander Fankhausers Restaurant. Auf 1.500 Metern bietet der Haubenkoch rustikale Gerichte mit modernem Charme an. Der Aufstieg lohnt sich.
3 Hauben 17 Punkte

17. ROSENGARTEN: Aschauer Straße 46, 6365 Kirchberg in Tirol. Tel.: 0 53 57/25 27. www.geniesserrestaurant.at
Testurteil: Französisch-mediterran ist die Küchenlinie von Simon Taxacher. Auf höchstem Niveau, mit erlesenen Zutaten und einem erfahrenen Team, zaubert der Küchenchef Köstlichkeiten auf den Tisch.
3 Hauben 17 Punkte

18. DOLCE VITA: Heuplatz 2, 9020 Klagenfurt. Tel.: 0463/544 99. www.dolce-vita.at
Testurteil: Extravagante Geschmacks-Kombinationen, wie Alici und Mangoeis charakterisieren die Küchenlinie der Nobel-Restaurants.
3 Hauben 17 Punkte

19. LERCHER’S PANORAMA: Schwarzenbergstraße 1, 8850 Murau. Tel.: 0 35 32/2431. www.lercher.com
Testurteil: Ein Fest für die Sinne: gelierte Ochsenbouillon mit pochiertem Wachtelei oder Gänseleber überzeugen jeden Gaumen.
3 Hauben 17 Punkte

20. SCHLOSS STERN: Schlosspark 1, 9220 Velden. Tel.: 0 42 74/528 88. www.schlossveldencapella.com
Testurteil: Perfektion bis ins kleinste Detail: Der Fisch kommt fangfrisch aus dem See und die Schokolade wird eigens im Haus kreiert.
3 Hauben 17 Punkte

Lesen Sie hier: Die Auf- und Einsteiger

Top-Einstieg des Jahbres: Der Schlosstern in Velden. Auch das Schwarze Kameel in Wien kann sich über zwei Punkte mehr freuen. Lesen Sie hier die Auf- und Einsteiger des Jahres - und die Absteiger.

Die Auf- und Einsteiger:

SCHLOSSSTERN: Schlosspark 1, 9220 Velden. Tel.: 04274/ 528 88. www.schlossveldencapella.at.
Top-Einstieg des Jahres.

ZUM SCHWARZEN KAMEEL: Bognergasse 5, 1010 Wien. Tel.: 5338125. www.kameel.at
Kameel-Küchenchef Christian Domschitz kann sich über zwei Punkte mehr freuen.

DAS TURM RESTAURANT: Wienerbergstraße 7, 1100 Wien. Tel.: 01/6076500. www.dasturm.at.
Neu: Bernhard Rieder mit 2 Hauben.

BITTERMANN RESTAURANT: Heinrich-Platz 1, 2464 Göttlesbrunn. Tel.: 02162/ 81155. www.bittermann-vinarium.at.

SCHLOSS-ALM: 6561 Ischgl Nr. 276. Tel.: 05444/5633. www.romantica.at. Zwei Punkte mehr für den Tiroler Gourmettempel.

KURZ: An der Hülben 1, 1010 Wien. Tel.: 01/ 5128559. www.restaurant-kurz.at.
Der junge Tiroler Thomas Knittl auf Erfolgskurs

Die Absteiger:

KORSO BEI DER OPER: Mahlerstraße 2, 1010 Wien. Tel.: 01/515 16-546. www.restaurantkorso.at
Reinhard Gehrer – vom Starkoch zum Absteiger.

SCHNATTL: Lange Gasse 40, 1080 Wien. Tel.: 01/405 34 00, Fax: 01/40 53 400.
Patron und Küchenchef Wilhelm Schnattl büßt eine Haube ein.

CULINARIUM: Saint-Julien-Str. 2, 5020 Salzburg. Tel.: 0662 87 88 85. www.restaurant-culinarium.at.
Das neue Design des Lokals konnte nicht punkten

EDEL-WEISS: Silvrettastraße 8, 6780 Schrunns. Tel.: 055 56/ 71 41. www.loewen-hotel.com.
Seine zu abgehobene Küche kostet Rudolf Grabner eine Haube.

KOCHART: Zürs 82, 6763 Zürs am Arlberg. Tel.: 055 83/22 71. www.robinson.de.
Effekte werden hier über die Kochkunst gestellt – ein Fehler.

PAN E VIN: Gstättengasse 1, 5020 Salzburg. Tel.: 0662/ 84 46 66.
Das einst so geliebte Lokal in der Salzburger Altstadt hat seinen Glanz verloren – wie gleich beide Hauben!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen