Männer ernähren sich viel zu einseitig

Viele Defizite

Männer ernähren sich viel zu einseitig

Einseitige Ernährung, zu viel Alkohol und Bewegungsmangel: Junge Männer weisen in ihrem Essverhalten deutliche Defizite auf. Bei Überernährung scheint auch Mangelernährung auf, sprich: Die Jugendlichen essen zu viel vom Falschen. Im Folgenden ein Auszug aus dem jüngsten Ernährungsbericht (2008):

- 17 Prozent der männlichen Lehrlinge sind übergewichtig und 13 Prozent adipös.

- Die beliebteste Speisen-Komponente für nahezu alle jungen Männer ist Fleisch. 36 Prozent der jungen Männer essen täglich Fleisch, 90 Prozent essen Fleisch vier- bis sechsmal pro Woche.

- Junge Männer essen zu viel Fett und achten zu wenig auf die Fettqualität. Die Zufuhr an gesättigten Fettsäuren ist mit 18 Prozent um fast das Doppelte zu hoch, hingegen werden mehrfach ungesättigte Fettsäuren zu wenig aufgenommen.

- Ein Drittel der männlichen Lehrlinge isst selten oder nie frisches Obst.

- Frisches Gemüse ist bei 47 Prozent der Lehrlinge nie oder nur selten auf dem Teller.

- Mehr als die Hälfte der jungen Männer isst keine Vollkornprodukte.

- Die Aufnahme von Ballaststoffen liegt bei nur 50 Prozent.

- Die Kalzium-Zufuhr ist bei 75 Prozent der männlichen Lehrlinge nicht ausreichend.

- 52 Prozent der männlichen Lehrlinge trinken mindestens ein Mal pro Woche alkoholische Getränke, fünf Prozent trinken täglich Alkohol. Generell trinken männliche Lehrlinge weit häufiger alkoholische Getränke als weibliche Lehrlinge oder AHS-Schüler.
 

Gesund essen: 10 Regeln gesunder Ernährung

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen