Sonderthema:
Europäer haben 2 Stück unsexy Unterwäsche

Björn Borg sammelt

Europäer haben 2 Stück unsexy Unterwäsche

Jeder Europäer besitzt laut Statistik 14 Stück Unterwäsche, durchschnittlich mindestens zwei davon müssen als nicht besonders sexy eingestuft werden. Das Modelabel von Ex-Tennisstar Björn Borg nimmt seinen Kunden jetzt ihre unansehnlichen Dessous ab. Im Rahmen der bis Juni laufenden Aktion "Peace on Earth" wollen die Schweden tonnenweise hässliche Wäschestücke "an den größten Kriegstreiber" schicken.

Geben Sie ihre Wäsche ab
Ab 14. April stehen in Österreich in Geschäften, über die die Kreationen des dreifachen Wimbledon-Gewinners vertrieben werden, Boxen für die Abgabe von "not sexy underwear" bereit (z. B. Männersache, Millenium City & Donauzentrum, Wien, Tabasco Hot Fashion, Zell am See, Kastner & Öhler, Graz, Cult Living, Innsbruck, Stögmüller Mode, Gmunden, etc.). Die Kunden erhalten dafür einen Gutschein um fünf Euro.

Die uncoolen Wäschestücke werden nach der Aktion in Schweden gesammelt und an den größten Kriegstreiber der Welt gesandt. Wer das ist, wird von den Projektteilnehmern über die Internetseite http://www.bjornborg.com bestimmt.

2007 lag der Umsatz mit Björn-Borg-Mode bei rund 250 Millionen Euro. Einen Großteil der Kollektion bildet Unterwäsche mit gut 200 verschiedenen Modellen. Im Bereich Underwear ist Björn Borg Marktführer in den Niederlanden, Dänemark und Schweden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen