Sonderthema:
Hakenkreuz-Tasche bei Zara

Aufreger

© Zara

Hakenkreuz-Tasche bei Zara

Was haben sich die eigentlich gedacht, als sie diese Freizeitbag produzierten? Vermutlich nicht gar arg viel. Denn in den Regalen der spanischen Textilkette "Zara" befand sich bis vor kurzem eine Tasche, mit doch eher bedenklichem Print: Unschuldige Blümchen konkurrieren da mit einem dezent in Mint gehaltenem, rechtsdrehenden (!) Hakenkreuz. Zwar findet sich dieses verschämt in der linken oberen Ecke, aber immerhin. Auf Kunden-Beschwerden reagierte man zunächst verharmlosend: Die sogenannte "Swastika" war zwar Nazi-Symbol, sei aber gleichzeitig auch religiöses Symbol für Hindus und Buddhisten.

Unternehmen entschuldigt sich
Alsdann besann man sich jedoch anders und entfernte die inkriminierte Bag flugs aus den Regalen. Eine Pressesprecherin bemühte sich um Schadensbegrenzung: "Wir haben nicht gewusst und nicht gesehen, dass "Swastikas" auf den Taschen appliziert wurden und entschuldigen uns bei allen, deren Gefühle verletzt wurden!" Nichts gewusst und nichts gesehen? Das kommt uns jetzt aber von irgendwo sehr bekannt vor...

hakenkreuz_460

Die inkriminierte Bag mit Hakenkreuz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen