Herzschwäche: Diese Vitamine schützen Sie

Für ein starkes Herz

Herzschwäche: Diese Vitamine schützen Sie

Herzschutz. Regelmäßig Grünkost und Obstsalat auf den Tisch – und das Herz freut sich. Erstmals konnten Wissenschaftler der Universitäten Köln und Cambridge nachweisen, dass eine Ernährung mit einem hohen Obst- und Gemüseanteil vor Herzschwäche schützt.

Vitamin C im Blut
Laut der EPIC-Norfolk-Studie sinkt mit steigendem Vitamin-C-Plasmaspiegel (der auf eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse hinweist) das Risiko, an Herzinsuffizienz zu erkranken. „Mit jedem Anstieg der Vitamin-C-Konzentration um 20 Mikromol/Liter im Blutplasma geht eine Reduktion des Herzinsuffizienz-Risikos um neun Prozent einher“, behaupten die Studienautoren. Auch Internist Bernhard Ludvik meint: „Pflanzenstoffe schützen Herz und Gefäße. Das zeigt die mediterrane Küche.“

Symptome
Die Leitsymptome der Herzschwäche sind Atemnot (Dyspnoe), allgemeine Schwäche und Erschöpfung. Zunächst treten diese Anzeichen nur bei körperlicher Belastung (z.B. Sport, Gartenarbeit) auf, später auch in Ruhe. Viele Patienten sind unruhig, schlaflos, haben einen schnellen Puls, Husten bei Anstrengung und ein starkes Bedürfnis nach frischer Luft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen