So werden Sie blitzschnell zum Koch-Profi

"Blitzküche"

So werden Sie blitzschnell zum Koch-Profi

Gut vorbereitet ist halb gekocht“, lautet das Motto, wenn es nach Fernsehkoch Stefan Marquard geht. In seinem neuen Buch Blitzküche zeigt er, wie kreative und köstliche Gerichte in 10, 20 oder maximal 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch stehen können. Sein Geheimnis: viel Planung, selbst gemachte Vorräte und der gute alte Schnellkochtopf.

Blitzkueche-3D.jpg
50 schnelle Rezepte. "Blitzküche" von Stefan Marquard bei GU Verlag, um 17,50 Euro.

Leicht gemacht
Marquard – bekannt u. a. aus Die Kochprofis und Küchenschlacht – gilt unter seinen Kollegen als Enfant terrible der Kochszene. Mit Pferdeschwanz und Stirnband steht er bei dröhnender Rock- und Punkmusik hinter dem Herd. Die Gerichte, die dabei herauskommen, sind nicht nur leicht gemacht, sondern auch tatsächlich leichte Küche. MADONNA hat für Sie mit gebratener Melone auf ­Endiviensalat, scharfer Kokos-Blumenkohl-Suppe und schmackhaftem Zanderfilet ein gesundes Menü zusammengestellt, wie es schneller nicht gemacht sein könnte. Auf die Plätze, fertig, los!

Gebratene Melone auf Endiviensalat
marquard-43.jpg

Zutaten (für 2 Personen):
½ Charentais-
Melone (Ersatz: Cantaloupe- oder Netzmelone), 3 Stängel Koriander, 2 EL Pflanzenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, 15 g Ingwer, 1 EL Honig, 100 g Eismeershrimps (TK; aufgetaut), 100 g grüner Spargel, 1 Bio-Limette, ¼ Endiviensalat, 80 ml Kräuter-Vinaigrette

Zubereitung (30 Minuten):
1. Aus der ½ Melone mit einem Löffel 
die Kerne herauskratzen. Die Melone 
in 4–6 Spalten schneiden und schälen. 
Den Koriander abbrausen, Blättchen klein schneiden.

2. Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen und die Melonenspalten bei starker Hitze auf beiden Seiten kurz anbraten. Die Hitze reduzieren, die Melone leicht salzen, zuckern und pfeffern. Den Ingwer schälen, direkt in die Pfanne reiben. Honig über die Melone träufeln, mit Koriander bestreuen und vom Herd nehmen. Die Shrimps dazugeben.

3. Den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden, die Stangen dritteln. In einen Topf geben, leicht salzen und zuckern, mit 2 EL Wasser zugedeckt 1 Min. kochen. Den Spargel abgießen und zur Melone geben. Die Limette waschen, abtrocknen. Die Schale abreiben, den Saft einer ½ Limette auspressen und beides zur Melone geben.

4. Blätter des Endiviensalats ablösen, 
in lauwarmem Wasser waschen, trocken schleudern. In feine Streifen schneiden. 
Mit der Kräuter-Vinaigrette mischen und 
auf 2 Teller verteilen. Die Melonen mit Shrimps und Spargel auf dem Salat anrichten.


Scharfe Kokos-Blumenkohl-Suppe
marquard-61.jpg

Zutaten 
für 2 Personen:
200 ml Kokosmilch
¼ l Geflügelbrühe
50 g Mangofruchtfleisch
150 g Blumenkohl
1 TL gelbe Currypaste
Salz, Zucker
50 g Blattspinat
25 g Radieschensprossen

Zubereitung (12 Minuten):
1. Die Kokosmilch und die Geflügelbrühe im Schnellkochtopf ohne Druck aufkochen. Die Mango schälen und grob schneiden, den Blumenkohl waschen und in Röschen teilen.

2. Mango, Blumenkohl und Currypaste in den Topf geben. Die Suppe leicht salzen und zuckern, gut verrühren und aufkochen. Den Topf verschließen und auf höchste Stufe erhitzen. Wenn der Druck aufgebaut ist, die Hitze reduzieren und ca. 2 Min. kochen lassen.

3. In der Zwischenzeit den Spinat waschen und putzen. Ein Viertel der Blätter in feine Streifen schneiden. Sprossen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen.

4. Den Schnellkochtopf vom Herd nehmen, abdampfen lassen und öffnen. Die Suppe im Standmixer fein pürieren, dabei die restlichen Spinatblätter nach und nach dazugeben.

5. Die Suppe in Gläser oder Suppenschalen füllen. Mit dem fein geschnittenen Spinat und den Sprossen garniert servieren.


Zanderfilet auf Salat von gebratenem Suppenfleisch
marquard-91.jpg

Zutaten für 4 Personen:
300 g gekochtes Suppenfleisch
200 g Weißkohl
150 g rote Zwiebel
5 Stängel Petersilie
6 EL Pflanzenöl
400 g Zanderfilets mit Haut
Salz, Pfeffer, Zucker
1 EL Butter
3 EL Olivenöl
1/8 l Kräuter-
Vinaigrette
4 EL Sauerrahm

Zubereitung (25 Minuten):

1. Das Suppenfleisch und den Weißkohl in feine Streifen schneiden, die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Petersilie abbrausen und die Blätter in feine Streifen schneiden.

2. In einer Pfanne 3 EL Pflanzenöl erhitzen, das Suppenfleisch darin scharf anbraten.

3. Die Zanderfilets waschen, trocken tupfen, noch einmal auf Gräten überprüfen und eventuell mit Pinzette oder V-Schnitt entfernen. Beidseitig salzen und pfeffern. 
In die zweite Pfanne 3 EL Pflanzenöl gießen, die Filets mit der Hautseite hineinlegen, schnell erhitzen, dann bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

4. Inzwischen den Weißkohl zum Fleisch geben und bei mittlerer Hitze mit anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kurz vor dem Anrichten die rote Zwiebel dazu geben und mit der Kräuter-Vinaigrette ablöschen. Vom Herd nehmen.

5. Die Butter und 2 EL Olivenöl zum Zander geben, die Petersilie darin ausbraten, den Fisch wenden und die Petersilienbutter in der Pfanne über den Fisch löffeln. Zander mit dem Salat anrichten, einen Klecks Sauerrahm auf den Fleischsalat geben.

Autor: Karin Fischer
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen