Marc Jacobs feuert Posh für zwei Pseudo-Lesben Marc Jacobs feuert Posh für zwei Pseudo-Lesben

Neue Kampagne

© www.pps.at

 

Marc Jacobs feuert Posh für zwei Pseudo-Lesben

Designer Marc Jacobs gab jetzt bekannt, dass in seiner neuen Herbst/Winter Kampagne nicht Victoria Beckham, sondern die skandalträchtigen Pseudo-Lesben der Girl-Group "T.A.T.U", für seine neue Kollektion werben sollen.

Jacobs ist bekannt dafür eigenwillige Models für seine Kampagnen zu verwenden. Seine unkonventionelle Testimonial-Wahl fiel zuvor schon auf Kinderstar Dakota Fanning, Sofia Coppola, oder Meg von "The White Stripes".

Victoria als Lachnummer
Victoria Beckham präsentierte stolz ihre letzten Kampagnen für Jacobs, auch wenn sie dafür medial gelyncht wurde. Einmal saß sie nackt in einem Riesen-Sackerl oder zeigte sich in einem aberwitzigen Kostüm inklusive seltsamer Pose. Dennoch dürfte Posh Spice alles andere als erfreut darüber sein, von einem abgehalfterten Popduo, das sich als Teenie-Lesben ausgab, um mehr Platten zu verkaufen, abgelöst zu werden.

Wir warten gespannt auf die ersten Bilder...

Foto: (c) www.pps.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen