Nie mehr Rücken-Schmerzen

Fit 2011

© Getty Images

Nie mehr Rücken-Schmerzen

Rücken. Sie wollen sich 2011 von Kreuzweh und Nacken-Verspannung verabschieden? Der interna­tional bekannte Rücken-Experte Andy Fumolo entwickelte ein Workout, das auf die Schwachstellen des Rückens abzielt: Alle 55 Übungen finden Sie im aktuellen ÖSTERREICH Ratgeber „Das große Rücken-Training“ (ab 10. Jänner in Ihrer Trafik mit Gutschein um 7, 90 Euro)

Ruecken09_dti.2.jpg

Nur 10 Minuten
Rückenleiden sind Volkskrankheit Nr. 1. Satte 32 Millionen Euro geben Österreicher im Jahr für Schmerzmittel aus. Es geht (nicht immer, aber oft) auch einfacher. Meist sind Rückenleiden auf Verspannungen und Fehlhaltung zurückzuführen. „Dagegen können Sie etwas tun. Schenken Sie Ihrem Rücken täglich nur zehn Minuten Zeit“, rät Fumolo. Mit gezielten Übungen lassen sich geschwächte Muskeln kräftigen und verkürzte Muskeln dehnen. So wird die Wirbelsäule beweglicher, Verspannungen lösen sich.

„Das große Rücken-Training“ besteht aus einem Wochen-Plan von Montag bis Samstag. Damit trainieren Sie alle für einen fitten Rücken wichtigen Muskeln. Sie können sich aber auch Ihr Trainings-Programm zusammenstellen (Anleitung dazu im Buch).

Spezielle Übungen kräftigen die Muskulatur im Bereich der Lendenwirbelsäule sowie Gesäß- und Bauchmuskeln. So stärken Sie Ihre Körpermitte!

Diashow So halten Sie Ihren Rücken fit
Übung 1: Oberer Rücken

Übung 1: Oberer Rücken

Diese Übung wirkt entspannend und macht die Wirbelsäule beweglicher.
Durchführung: Gehen Sie in den Kniestand und stützen Sie sich mit den Ellbogen ab .

Übung 1: Oberer Rücken

Übung 1: Oberer Rücken

Nun gehen Sie in den Katzenbuckel, indem Sie den Rücken rund machen und den Nabel zur Wirbelsäule ziehen . Halten Sie die Position für einen kurzen Augenblick. 15 Mal wiederholen.

Übung 2: Unterer Rücken

Übung 2: Unterer Rücken

Das „Einrollen“ kräftigt den Bauch und bekämpft Kreuzschmerzen.
Durchführung Legen Sie sich flach auf den Rücken.

Übung 2: Unterer Rücken

Übung 2: Unterer Rücken

Rollen Sie sich nun ganz langsam und bewusst Wirbel für Wirbel ein, bis nur mehr die Brustwirbelsäule Kontakt zum Boden hat . Kurz halten und wieder langsam absenken. Mindestens 5 Mal wiederholen.

Übung 3: Aufrechte Haltung

Übung 3: Aufrechte Haltung

Macht den oberen Rücken beweglich.
Durchführung Stellen Sie sich aufrecht hin. Die Arme nach oben.
Strecken Sie sie abwechselnd so weit wie möglich in die Höhe. Kein Hohlkreuz machen! Eine Minute lang.

1 / 5
  Diashow

Oberer Rücken
Mit dem Workout gegen Rundrücken verbessern Sie Ihre Körperhaltung und dehnen verkürzte Brustmuskeln.

Hals & Nacken
Das Training gegen Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich lässt sich auch im Büro durchführen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen