Sonderthema:
So opulent ist Lavazza-Kalender 2008

Märchenhaft

© Lavazza

So opulent ist Lavazza-Kalender 2008

slideshowsmall

Espresso-Riese Lavazza weiß um aufwändige Inszenierungen. So wurde der brandneue Kalender 2008 standesgemäß auch gleich im Schloß Versailles präsentiert. Unter dem Titel "The Most Majestic Espresso Experience" ist die 16. Ausgabe des Lavazza-Kalenders eine Hommage an die Frau und ihre Weiblichkeit. Auch diesmal konnte ein weltberühmter Fotograf für die opulenten Bilder verpflichtet werden: Der Schotte Finlay MacKay inszenierte den coolen Stilmix aus Rock und Barock, in dem imaginäre Königinnen ihre Tasse Lavazza genießen.

Kalender mit Raffinesse
Direktorin Francesca Lavazza zeigt sich vom Fotografen und seinem Werk begeistert: "Finlay MacKay hat uns überzeugt, weil er sich voll und ganz auf das von uns vorgeschlagene Projekt und Thema eingelassen hat. Das Ergebnis war mehr als überraschend: MacKay hat für uns einen Kalender voller Raffinesse und Eleganz, voller Ironie und Innovationen geschaffen!"

Vivienne Westwood kreierte Robe
Als Kultobjekt par excellence rühmt sich die 16. Ausgabe des Kalenders der Mitarbeit zweier ganz Großer der internationalen Modebranche: So kreierte keine Geringere als Modedesignerin Vivienne Westwood die opulente Robe der russischen Queen Vanalika. Und der Italo-Schmuckhersteller Damiani zeichnet für sämtliche Pretiosen der Drama-Königinnen verantwortlich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen