Spitzenköche werben für französische Küche

Weltkulturerbe

© sxc

Spitzenköche werben für französische Küche

Französische Spitzenköche gelten häufig als Egomanen - nun haben sich 15 von ihnen zusammengetan, um gemeinsam die französische Gastronomie zu fördern. "Wir wollen, dass unsere wirtschaftliche Bedeutung anerkannt wird", sagte Drei-Sterne-Koch Alain Ducasse, Mitgründer des College Culinaire de France in Paris. Der Restaurant-Sektor habe 2009 in Frankreich etwa 50 Milliarden Euro Umsatz gemacht, fügte er hinzu.

Weltkulturerbe

Das College sei auch Partner der Unesco, die die französische Mahlzeit kürzlich zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt hat. "Wir wollen in einem historischen Gebäude in Paris eine Art Louvre der französischen Gastronomie eröffnen", kündigte Spitzenkoch Guy Savoy an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen