Trotz Herbstküche schlank bleiben

Gansl und Co.

Trotz Herbstküche schlank bleiben

Im Herbst steht oft Deftiges auf der Speisekarte: Martini-Gansl, Schweinebraten, Eintöpfe und herrliche Süßspeisen sind nicht gerade "Figurschmeichler". Dicke Mäntel und weite Pullover lassen den Gedanken an Strand und Bikinifigur in weite Ferne rücken. Im Winter kann der Winterspeck zwar besser kaschiert werden, aber der nächste Sommer kommt bestimmt.

Mit diesen Tipps tappen Sie nicht in die Fettfalle, können aber trotzdem genießen:

1. Wasser
Trinken Sie viel Wasser. Dadurch wird der Körper gereinigt, ds die Giftstoffe ausgeschwemmt werden. Ein Glas Wasser vor dem Essen sorgt dafür, dass man schneller satt wird.

2. Naschen erlaubt
Gönnen Sie sich ab und zu ein Stückchen Schokolade oder andere Köstlichkeiten. Wer sich alles verbietet, wird bald von Heißhunger übermannt, und dann muss gleich eine ganze Tafel Schokolade daran glauben. Ideale Zwischendurch-Snacks sind Reiswaffeln, frisches oder getrocknetes Obst oder Vollkorn-Kekse.

3. Schärfe
Bringen Sie mehr Schärfe in Ihr Leben! Statt zu Salz sollten Sie während Ihrer Abnehm-Phase zur Schärfe greifen. Der Grund: Salz bindet Wasser im Körper. Chili und Pfeffer erhöhen dagegen den Kalorienbedarf im Körper.

4. Kälte
Kälte im Schlafzimmer kostet viele Kalorien, da der Körper zusätzlich Energie verbraucht, um sich warm zu halten. Am besten im Schlafzimmer immer das Fenster gekippt lassen! Aber achten Sie darauf dass Sie nicht in der Zugluft liegen.

5. Gesunde Beilagen
Rot- und Weißkraut sind gesund und enthalten viele Vitamine. Füllen Sie Ihren Teller eher mit gesunden Beilagen als mit zuviel fettigem Braten.

6. Zubereitung
Bereiten Sie Ihre Speisen möglichst fettfrei zu. Kochen, dünsten, grillen oder garen in der Folie sind optimal. Greifen Sie zu mageren Fleischstücken und verzichten Sie beim Geflügel auf die Haut! Fisch sollte zwei Mal pro Woche, aber nicht paniert, auf den Tisch kommen. Zu einem guten Braten gehört natürlich die Bratensauce dazu, diese setzt dem Kalorienberg aber die Krone auf. In diesem Fall gilt: Weniger ist mehr.

7. Magische Krautsuppe
Die magische Krautsuppe lässt die Kilos purzeln. Das Geheimnis liegt im schnell entschlackenden Gemüse. Denn die Krautsuppe enthält viele Vitamine, Eiweiße und Ballaststoffe, die die Fettverbrennung richtig gut ankurbeln. Obendrein schmeckt die Suppe noch köstlich. Also: Löffeln Sie sich schlank! Hier finden Sie das Rezept!

8. Kleine Teller
Auf einem großen Teller wirkt die Portion automatisch kleiner und Sie essen mehr. Tricksen Sie und essen Sie von einem kleineren Teller oder richten Sie das Essen so an, dass der Teller gut gefüllt wirkt.

9. Genießen
Genießen Sie Ihr Essen! Kauen Sie langsam und bewusst. Jeden Bissen mindestens 20 Mal kauen. So werden Sie schneller satt.

10. Mehr Bewegung ins Leben bringen
Nur wenige schaffen es, nur durch eine Kalorienreduktion den erwünschten Abnehmeffekt zu erzielen. Deswegen sollte man auf Bewegung setzen: Schon zwanzig Minuten am Tag genügen, um den Stoffwechsel anzukurbeln.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen