Victoria Beckham und ihre Hermès Bags

Sammelleidenschaft

 

Victoria Beckham und ihre Hermès Bags

Victoria Beckham und ihre noble Hermès-Taschen-Parade ...

slideshowsmall

Die durchschnittliche "Birkin Bag" von Hermès kostet 5.000 Euro. Die kleinere "Kelly Bag" noch immer beachtliche 4.000 Euro. Unerschwinglich für unsereins - aber sichtlich ein Schnäppchen für Mrs. Beckham. Die hat nämlich von jeder der oben genannten Nobelbags gleich mehrere. In allen Farben und Formen...

Bequeme Birkin Bag
Beispielsweise die teure Birkin Bag, benannt nach der Sechziger-Jahre Stil-Ikone Jane Birkin. Die schleppt Victoria gleich in mehreren Farben: Schlamm, Braun, Pink, Orange, Hellblau, Schwarz oder Weiß. Muss ja immer zum Outfit passen. Und ist für besondere Bequemlichkeit bekannt. Übrigens wurde die Tasche aus genau diesem Grund kreiert. Denn die berühmte Namensgeberin beschwerte sich einst beim Traditionshaus Hermès über die unpraktische „Kelly Bag“ – und erhielt prompt eine eigene Taschenkreation, die „Birkin Bag“, die Posh jetzt über alle Maßen zu schätzen scheint.

Eigene Hermès für Vic
Aber auch die unbequemere Kelly Bag darf in Victoria's nobler Sammlung nicht fehlen. Den Taschen-Klassiker, der nach Grace Kelly benannt wurde, hat Mrs. Beckham ebenfalls in mehreren Größen und Farben im Kasten: Grün, Rot, mit und ohne Schaf-Fell, aus Stroh oder ganz klassisch Glattleder. Wir finden - bei so viel Hermès-Patriotismus hat Victoria sich jetzt aber längst eine eigene, nach ihr benannte Hermès-Taschenkreation verdient. Nachdrücklich. Zeit wird's!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen