Zerfranst: Cashmere auf dem Catwalk

Berlin Fashion Week

© APA, WireImage.com/Getty

Zerfranst: Cashmere auf dem Catwalk

Als Andrea Karg begann, Mode aus Cashmere zu designen, fand sich das Material allenfalls in unförmigen V-Neck-Pullis. Mit ihrem Label Allude sollte sich dies radikal ändern.

Schick auf der Fashion Week
Bei der Berliner Fashion Week zeigt die Designerin einmal mehr, wie feminin Strick sein kann. Rot und schwarz sind die Farben, mit denen Frau beeindrucken kann. Die zarten Kleider und Röcke tragen Details wie Rosen-ähnliche Musterungen und sind hauchdünn, sodass sie die Figur umschmeicheln, statt aufzutragen. Breite Taillengürtel peppen die Outfits auf.

diashow

Eingewickelt
Riesengroß im Gegensatz dazu die Strick-Tücher, die – ähnlich wie bei Walter Rodriguez auf der Rio Fashion Week – fast wie den Beduinen um Kopf und Hals gewickelt werden. Sie wirken dennoch nicht auffälliger als die lässigen Strickwesten, die extralang sind und zum Kuscheln einladen.

Zerfranst
Wo kein lockerer Rollkragen den Hals bedeckt, wickelte Andrea Karg den Models Fransenschals um, die keinen Anfang und kein Ende zu haben scheinen und hängt noch ein paar Fransen an die Ohren. Frieren ausgeschlossen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen