Ekeliger Oberlippenflaum statt Bart

Milchbubi Matt Damon

© Getty/WireImage.com

Ekeliger Oberlippenflaum statt Bart

Wie ein pubertierender Jugendlicher sah Matt Damon kürzlich auf einer Premierenfeier aus. Der Schauspieler muss sich wohl für ein Filmprojekt einen Schnurrbart wachsen lassen, was aber nicht so ganz zu klappen scheint.

Eher Flaum als Bart
Es ist eher ein ekeliger, kuschelweicher Oberlippenflaum als ein richtiger Schnurrbart, was der Invictus-Darsteller da trägt. Eigentlich ein absolutes Styling-Tabu, doch der Schauspieler muss sich einen Bart wachsen lassen für seinen nächsten Film.

Aufkleben? Nein danke
Peinlich: Es will aber nicht so recht wachsen. Der Hollywoodstar ist einfach nicht mit dichter Gesichtsbehaarung gesegnet. Und einfach ankleben? Wäre es doch doppelt praktisch weil mehr Bart für den Film und kein hässlicher Schnurrbart privat. Doch dies ist mit seiner Schauspielerehre unvereinbar. Außerdem zu stressig für die Haut.

Kein Trendsetter
Somit kann der Star wohl auch dem angesagten Trend in Hollywood bei allen Mühen nicht folgen. Dieser geht nämlich zum Bart, wie Brad Pitt, George Clooney, Robert Pattinson und Co. bereits gezeigt haben. Da muss Milchbubi Damon wohl passen…

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen