Label-Safari beim Modepalast im MAK

Designerlooks

© Frauke Fischer

Label-Safari beim Modepalast im MAK

Österreichs aufregendste und mit 130 Labels größte Verkaufsausstellung für Mode, Schmuck und Accessoires findet dieses Jahr im Wiener MAK - Museum für Angewandte Kunst - statt. Von 23. bis 25. April 2010 bietet das Haus am Stubenring dem MODEPALAST ein Ambiente, das seinem Namen alle Ehre macht: Street Couture, Ready to Wear und ökologische Mode werden auf herrschaftlichen 1.500 Quadratmetern in Szene gesetzt.

Erleben Sie diese Trends hautnah!

Diashow Rampenlicht: Modepalast im MAK
Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Kapuzenshirt von Studio B3 (PL)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Strukturkleid von Baiba Ripa (LT)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Bluse von Magdalena Schaffrin (DE)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Rock aus Baumwolle von Baiba Ripa (LT)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

"Dandy Box" von TATA CHRISTIANE COUTURE (FR/DE)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Kleid von goyagoya (DE)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Kleid von goyagoya (DE)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Mini Dress von konsanszky (PL)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Jacke "Collegio" des Labels Codierbar?!

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Collection "a perfect world story" von VON BARDONITZ: Neopren-Outfit

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

"Dandy Box" von TATA CHRISTIANE COUTURE (FR/DE)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Kleid "half in love" mit Häkelelementen vonica watermelon (DE).

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Seidenkleid mit Strickoberteil über Body aus Biobaumwolle von ica watermelon (DE).

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Trench Coat von konsanszky (HU)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Ring von Anne Gericke (DE).

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Hose aus Socken von Steinwidder (AT)

Modepalast im MAK 2010

Modepalast im MAK 2010

Karohemd mit Hirschknöpfen und Hirsch, Jerseyhose von BuaMädscha (AT).

1 / 17
  Diashow

"Temporäre Boutique"
Etablierte Labels und Newcomer, Urban Style und Ready to Wear, Heimisches und Internationales, Tragbares und Gewagtes, Leistbares, Kostbares, Strenges und Verspieltes: Was immer Fashionistas begehren, der MODEPALAST hat’s zu bieten. Seit 2003 ist die größte "temporäre Boutique" Wiens Garant für Shopping- und Schauvergnügen inmitten der Szene, haargenau dort, wo Mode passiert.

Lokale & internationale Designer
Geboten wird ein Mix aus Mode, Schmuck und Accessoires, österreichischen wie internationalen Designern und verschiedenen Stilen. Vielversprechendes kommt dabei aus Deutschland: THE OFFER mit Von Bardonitz und TATA CHRISTIANE. Spannendes bieten auch goyagoya und Codierbar?! - ein Label, das die Ausrichtung des MODEPALAST auf Männermode unterstreicht -, Mio Animo und Anne Gericke (Schmuck). Auch der Osten hält mit Kollektionen von Ana Kujundžić (HR), Baiba Ripa (LT), Studio B3 (PL), konsanszky (HU) und V&P (BG) wieder einige Verheißungen bereit.

Österreichische Newcomer sind in diesem Jahr unter anderen meshit und BuaMädscha. Letztere zeigen, dass auch Kinderkollektionen in diesem Jahr Platz beim MODEPALAST finden. Etablierte österreichische Brands und „Stammgäste“ der Modemesse sind gleichfalls am Start. Darunter ulliKo, km/a, art point, Maronski, Marcel Ostertag, Martina Rogy, Ina Kent und mangelware.

Infos unter www.modepalast.com

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen