Grün-Oase mit Traum-Ausblick

Homestory

© Ingo Derschmidt

Grün-Oase mit Traum-Ausblick

Was unternimmt eine Musical-Diva, um sich vom anstrengenden Bühnentrubel zu erholen? Sie dreht das Handy ab, nimmt eine Flasche Champagner vom Eis und verabschiedet sich mit Hauskatze Maximilian in Richtung Dachterrasse.Diese blühende Oase mitten in Wien ist das private Refugium der Musical-Darstellerin Carin Filipcic. „In meinen vier Wänden kann ich mich am Besten entspannen und neue Kraft tanken“, sagt sie. Auch der Kater weiß diesen Auslauf sehr zu schätzen und fängt wie zur Bestätigung zu schnurren an. „Ich brauche neben meinem öffentlichen Beruf einen Platz für Rückzug und Erholung“, führt die Sängerin weiter aus und zupft dabei geschickt ein vertrocknetes Blatt ab. „Außerdem brauche ich viel Grün zum Leben.“ Kein Wunder also, dass Carin Filipcic viele Pflanzen auf ihrem großzügigen Freisitz versammelt hat: Dutzende Bäume, Sträucher und Sommerblüher erinnern an die Toskana und an die Coté d´Azur gleichermaßen. Die über dem Horizont der Stadt aufsteigende Sonne tut ein übriges. Carin Filipcic versucht ihre Terrasse jeden Tag zu genießen: „Gleich nach dem Aufstehen führt mich mein erster Weg ins Freie.“ Ein Leben, fast wie im Paradies. Fast, denn nur noch eine bereit gestellte heiße Tasse Kakao würde die Idylle perfekt machen.

Es war für die gebürtige Wienerin gar nicht so einfach, die passende Wohnung zu finden. Ein „Altbau mit Charakter in einer guten Lage“ sollte es sein. „Hell und mit toleranten Nachbarn.“ Denn als Sängerin verbringt Carin Filipcic schließlich viel Zeit vor dem Klavier, um zu probieren und neue Rollen zu studieren. „Ich bin ein eher puristisch veranlagter Mensch und mag es daher beim Wohnen nicht allzu verspielt“, versucht sie ihre Wohnphilosophie zu beschreiben. Gleichzeitig gibt sie aber entwaffnend ehrlich zu ihren Grundsätzen nicht immer ganz so treu zu sein. „Ein wenig von einem kleinen Mädchen steckt immer noch in mir“. Das beweisen die liebevoll dekorierten kleinen Ecken mit allerlei Krimskrams und Erinnerungsstücken.

Gut 100 Quadratmeter Wohnfläche hat sich Carin Filipcic mit viel Liebe eingerichtet. Schon im Eingangsbereich spürt der Besucher in der Sekunde, hier muss eine Künstlerin wohnen: Große Abendkleider – sorgfältig in Plastik verpackt – hängen Bügel an Bügel auf der Garderobe. Ein mannshoher Spiegel neben der Eingangstüre hilft bei der Ausgehkontrolle. Nur ein paar Schritte weiter und man betritt man den großen Wohnsalon mit einem entzückenden Erker und gemütlichem Lesesessel. „Hier wohne, lebe und arbeite ich“, klärt die Bewohnerin auf und zeigt auf das Klavier. „Dort ist meine kleine Musik-Ecke!“ Auf der anderen Seite des Eingangsbereichs führt der Weg zur kleinen, aber feinen Küche. Carin Filipcic mag alles, was gut riecht: Dosen mit exotischen Gewürze, frisches Obst und andere Leckereien. Das Kochen überlässt sie lieber anderen. Weiter geht´s zum Allerheiligsten, dem Schlafzimmer. „Ein Blick ist erlaubt, ein Foto nicht“, lautet die strenge Ermahnung – und schon ist diese Türe ist auch wieder verschlossen.

 

„Mich mit teuren Designer-Möbeln einzurichten, ist mir überhaupt nicht wichtig“, erklärt Carin Filipcic zum Thema Möbelierung. Nachsatz: Der Musical-Star braucht keine Wohnung zum Repräsentieren, sondern in erster Linie einen Platz, um sich wohl zu fühlen. „Freunde kennen mich und können sich zur Not einen Kaffee auch selber machen,“ meint Carin Filipcic. Die Trennung zwischen Beruf und Privat scheint ihr wichtig zu sein. „Nur Dritte titulieren mich als Star. Ich stehe mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Ich bin sehr dankbar in meinem Traumberuf so viel Erfolg haben zu dürfen“, bringt es die Sängerin auf den Punkt. Diese Bescheidenheit spiegelt sich auch in der Wohnung von Carin Filipcic wieder. Es ist ein bunter, mitunter fast greller Stilmix, der in diesen vier Wänden für einen ganz eigenen Charme sorgt. Modischen Schnickschnack oder die Pflichtstücke eines Erfolgsmenschen sucht man hier vergeblich: Ein von einer ausgewanderten Freundin ererbtes Sofa wurde flugs mit einem hübschen Überwurf und flauschigen Sofakissen verschönert. Kleine Lampen und viele Kerzenleuchter lockern die eher nüchterne Atmosphäre auf und bilden einen guten.

Kontrast zum wuchtigen Esstisch aus Teak-Holz samt massiven Stühlen. Ein Tisch, der übrigens das erklärte Lieblingsstück der Musical-Sängerin ist. Zahlreiche Bilder an den Wänden sorgen für zusätzliche Farbtupfer und fügen sich geschickt in das gesammelte Ensemble ein. „Meine Wohnung muss sich gemeinsam mit mir entwickeln können“, sagt Carin Filipcic und weiter: „Beim Wohnen geht es mir wie den Pflanzen auf meiner Terrasse: Es wächst, es gedeiht und es vergeht wieder.“ Dann wird die Musical-Diva flugs zur geschäftigen Innenraum-Gestalterin und lässt der Phantasie beim Um- und Neudekorieren freien Lauf.

Erst beim Verlassen der Filipcic´schen Wohnung enthüllt sich dem neugierigen Besucher die wahre Person hinter der strahlenden Musical-Diva: nämlich die leidenschaftliche Schuh-Fetischistin. Sorgfältig wie in einer Lagerhalle aufgereiht verstecken sich die wertvollen Kleinodien in einem unscheinbaren Wandschrank – jeder Karten mit einem Polaroid-Foto beschriftet. Carrie Bradshaw aus „Sex And The City“ lässt grüßen ...

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen