Pflanzenschutz ohne Gift

 

Pflanzenschutz ohne Gift

lavendel_nacktschnecke.jpg
(c) www.sxc.hu

Gartenpflege

Der Duft von Lavendel wird von uns Menschen meist als angenehm empfunden. Außerdem stellt Lavendel eine Heilpflanze dar, die in der Käuterküche erfolgreiche Anwendung verspricht und in vielerlei Hinsicht heilsam wirkt. Für Insekten wird er dagegen als unangenehm empfunden und sie meiden den Kontakt zu der Pflanze. Vor allem von Nacktschnecken wird Lavendel als Störung gesehen. Deshalb ist die Heilpflanze gegen die Bekämpfung von Nacktschnecken auch sehr empfehlenswert.


Lavendelextrakt

10 g Lavendelöl

º l Obstessig

2 l Wasser

Diese Zutaten miteinander vermengen und über die Pflanzen versprühen bzw. Schutzstreifen mit dieser Mischung um die Pflanzen herum anlegen. Der Lavendelextrakt sollte mehrmals während der Vegetationszeit ausgebracht werden, um ein nachhaltiges Resultat zu erzielen.

Oder Sie pflanzen einfach einen Lavendelbusch in der Nähe des Gartenbeetes an.

 

Quelle: Gärtnern ohne Gift. Ein praktischer Ratgeber, Arthur Schnitzer, Böhlau Verlag

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen