Sonderthema:
Video zum Thema Sänger von Linkin Park hat sich erhängt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Chester Bennington (41) ist tot

Sänger von Linkin Park hat sich erhängt

Der Sänger der US-amerikanischen Band Linkin Park, Chester Bennington, hat sich im Alter von 41 Jahren erhängt. Der Todesfall werde "wie ein möglicher Suizid behandelt", sagte der zuständige Rechtsmediziner Brian Elias am Donnerstag in Los Angeles. Behördenvertreter in Los Angeles wurden demnach kurz nach 09.00 Uhr (Ortszeit) wegen eines Todesfalls zum Haus des Musikers gerufen.

Kurz nach Tod von Bennington: Linkin Park veröffentlicht neues Video

Verheiratet, sechs Kinder

Bennington war verheiratet und hinterlässt sechs Kinder. "Schockiert und untröstlich", reagierte Band-Kollege Mike Shinoda in einem Tweet auf die Todesnachricht.

Bennington hatte in der Vergangenheit offen über Depressionen und Suchtprobleme gesprochen. Erst in diesem Jahr hatte die Band ihr neues Album "One More Light" auf den Markt gebracht.

Erst im Juni trat Bennington in Österreich beim Nova Rock Festival vor gut 50.000 Menschen auf. Immer wieder klagte er über Depressionen und Probleme mit Alkohol.

Video vom Auftritt von Linkin Park beim Nova Rock 2017 in Nickelsdorf:

Selbstmord am Geburtstag von "Soundgarden"-Sänger Chris Cornell

Im Mai dieses Jahres hatte sich sein guter Freund Chris Cornell, der Sänger der Band "Soundgarden", im Alter von 52 Jahren erhängt. Sein Tod traf Bennington schwer - er hatte bei seiner Trauerfeier den Song "Hallelujah" von Leonard Cohen gesungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.