Ambros: Veranstalter ist pleite

Konzerte abgesagt

Ambros: Veranstalter ist pleite

Die Veranstaltungsagentur von Austropop-Legende Wolfgang Ambros ist pleite. Der Grund: Der Sänger musste aus gesundheitlichen Gründen mehrere Auftritte absagen, weswegen die Firma music promotions aus Wien Schulden in Höhe von 175.000 Euro angehäuft hat. "Eine Unternehmensfortführung wird nicht angestrebt", teilte der Kreditschutzverband AKV der APA am Mittwoch mit.

Sanierungsplan
Der Sanierungsplan solle "von dritter Seite erfüllt werden", sprich, jemand von außerhalb soll für music promotions zahlen. Die Gesellschaft hat am 27. August beim Handelsgericht (HG) ein Sanierungsverfahren beantragt. Die Aktiva sind laut AKV sehr gering, sie belaufen sich auf rund 3.000 Euro.

Die music promotions Veranstaltungsgesellschaft gibt es laut "FirmenCompass" seit 1987. Die Agentur wechselte in den vergangenen Jahren mehrmals ihren Firmensitz in Wien und beschäftigte 2013 sechs Personen.

Pleite nicht wegen Ambros
Die Pleite des Konzertveranstalters music promotions, der Schulden von 175.000 Euro angehäuft hat, liegt nicht an der Absage mehrerer Auftritte von Austropop-Legende Wolfgang Ambros, so Firmenchef Peter Fröstl am Donnerstag gegenüber der APA. "Wolfgang Ambros ist nicht schuld an der Insolvenz", Grund seien vielmehr Verluste bei mehreren Eigenveranstaltungen und Tourneen der vergangenen 18 Monate.

Durch Veranstaltungen abseits der Künstlervermittlung wie eine viermonatige Ausstellung der Terracotta-Armee in Wiener Neustadt, eine Tournee der Fernsehköche Andi und Alex oder Shows des Cuban Circus in der Wiener Stadthalle sei das Unternehmen "massiv in die Verlustzone geraten, was nicht mehr aufzuholen war". Die von Ambros aus Gesundheitsgründen abgesagten Konzerte hätten daher nur "einen verschwindenden Anteil" am Minus von music promotions.

Das Unternehmen strebt einen Sanierungsplan mit einer Quote von 20 Prozent für die Gläubiger an, eine Fortführung des Unternehmens ist für Fröstl unwahrscheinlich. Fix ist laut ihm indes, dass sämtliche angekündigte Veranstaltungen wie geplant stattfinden werden. Fröstl wird seinen Künstlern nach eigenen Angaben weiterhin als Berater zur Seite stehen. Es soll auch bereits eine Firma geben, deren Namen Fröstl vorerst nicht nennen will, die die weiteren Konzerte organisieren wird.
 

Diashow Hafener Open Air: Ambros

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

Wolfgang Ambros am Hafener Open Air

1 / 17

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 3

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.