Zayn Malik: 1D-Rauswurf wegen Drogen?

Böses Gerücht

Zayn Malik: 1D-Rauswurf wegen Drogen?

So schnell werden die Tränen der Fans nicht trocknen, nachdem Zayn Malik nach fünf Jahren die Band One Direction verließ. Das Rampenlicht sei ihm zu viel geworden und er wolle endlich ein normales Leben führen können. So wird sein Ausstieg zumindest offiziell begründet, doch angeblich soll es nicht allein seine Entscheidung gewesen sein. Böse Stimmen behaupten, wegen seines Drogenkonsums hätte man Zayn kurzerhand aus der Band gekickt.

Video zum Thema Zayn Malik: Wurde er wegen Drogen rausgeschmissen?

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Ultimatum
"Zayns Alkohol- und Drogenkonsum wurde zu einem großen Problem", erzählte ein Insider gegenüber RadarOnline. Angeblich soll der 22-Jährige von seinem Management vor ein Ultimatum gestellt worden sein. Entweder er müsse sofort clean werde oder bei One Direction aufhören. Doch Zayn habe sich geweigert und sei aus der Band ausgestiegen. "Er entschied sich, nicht clean zu werden, also gehen sie jetzt getrennte Wege. Sie haben ihm alle Möglichkeiten gegeben, sich zu bessern, aber er konnte es einfach nicht", so der Vertraute. So sind seine Kollegen Harry Styles, Liam Payne, Louis Tomlinson und Niall Horan natürlich noch enttäuschter von ihrem Kumpel.

Gerüchte um einen angeblichen Drogenmissbrauch kursieren schon länger um Zayn Malik. Vor einem Jahr tauchte plötzlich ein Video auf, dass Zayn dabei zeigt, wie er gemeinsam mit Louis an einem Joint zieht. Bei der Einreise auf die Philippinen mussten die zwei jeweils 4.600 Kaution hinterlegen, die sie nur dann zurückbekommen, wenn sie bei ihren Shows keine Drogen konsumieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum