Bisher 4.000 Schweinegrippe-Tote in USA

Tödlicher Virus

© EPA

Bisher 4.000 Schweinegrippe-Tote in USA

Die Zahl der tödlich verlaufenen Schweinegrippe-Infektionen in den USA ist auf mindestens 4.000 gestiegen. Die Gesundheitsbehörden teilten am Mittwoch mit, diese Zahl schließe Sterbefälle aufgrund von Komplikationen wie Lungenentzündungen und bakterielle Infektionen mit ein.

Alles was Sie über die Schweinegrippe wissen müssen

Zuvor hatte das Zentrum für Seuchenkontrolle und Vorbeugung (CDC) von mehr als 1.000 Todesfällen wegen der neuen Grippe gesprochen, die erstmals im April festgestellt wurde. Seitdem habe sich Millionen von Amerikanern mit dem Virus H1N1 infiziert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen