Der Sommer bleibt uns erhalten

Gute Aussichten

© dpa

Der Sommer bleibt uns erhalten

Zunächst ein wenig "schwankend", dann sommerlich: So sehen die Wetteraussichten für die kommende Woche aus, wie die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien am Sonntag mitteilten.

Ihre aktuelle Wetter-Prognose erhalte Sie hier.

Montag: Während im Westen und Norden bereits am Morgen dichte Wolken sowie Regenschauer und auch einzelne Gewitter überwiegen, scheint sonst anfangs noch die Sonne. Am längsten im östlichen Flachland sowie im Grazer Becken. Bis zum Abend muss jedoch überall mit teils kräftigen gewittrigen Regenschauern gerechnet werden. Von Westen her lockert allerdings die Wolkendecke bereits wieder auf. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen, der allerdings in Gewitternähe vorübergehend auffrischt. Von neun bis 18 Grad in der Früh steigen die Temperaturen bis zum Nachmittag von West nach Ost auf 19 bis 28 Grad Celsius.

Dienstag: Von der Früh bis zum Abend wechseln Sonnenschein und dichte Wolken. Vor allem im Westen muss außerdem lokal mit Regenschauern oder Gewittern gerechnet werden. Am ehesten trocken bleibt es südlich des Alpenhauptkammes. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Südwest. Die Temperaturen sind weiter frühsommerlich warm mit Frühwerten zwischen zehn und 18 Grad sowie Tageshöchstwerten zwischen 21 und 30 Grad.

Mittwoch: In weiten Teilen Österreichs überwiegen Sonnenschein und trockenes Wetter. Nur ganz vereinzelt entstehen am Nachmittag über dem Berg- und Hügelland Wärmegewitter. Der Wind weht überwiegend schwach bis mäßig aus Ost bis Süd, lediglich im östlichen Flachland kann dieser mitunter lebhaft auffrischen. Frühtemperaturen zehn bis 17 Grad, Höchstwerte 25 bis 30 Grad.

Donnerstag: Eine warme Südwestströmung bringt sommerlich warmes und weiterhin verbreitet störungsfreies Wetter. Lokale Gewitter über dem Bergland sind nicht ganz ausgeschlossen. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Südost bis Südwest, entlang der Alpennordseite wird es föhnig. Frühtemperaturen elf bis 18 Grad, Höchstwerte 26 bis 32 Grad.

Freitag: Sonnig und sehr warm geht es weiter. Allerdings nimmt die Wahrscheinlichkeit für einzelne gewittrige Regenschauer am Nachmittag zu. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus Südwest bis Nordwest. Frühtemperaturen 13 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen 25 bis 33 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen