Hurra, der Schnee ist da!

Ski-Saison gerettet

Hurra, der Schnee ist da!

Aufatmen von Vorarlberg (satte 65 Zentimeter etwa im Montafon) bis Niederösterreich (40 Zentimeter am Hochkar): Die Skisaion ist gerettet. So haben in Kitzbühel schon die Hälfte der 53 Lifte geöffnet. Schnee-Spitzenreiter ist das Kitzsteinhorn (S): 190 Zentimetern.

Jetzt auch Hochbetrieb bei den Schneekanonen
Bei den jetzigen Temperatur kann auch endlich beschneit werden: Dem winterlichen Vergnügen auf unseren Pisten steht somit nichts mehr im Wege.

Weniger erfreulich: Uns droht nach dem Wärme-Kollaps (Spitzenwert 18, 4 Grad in Reichenau NÖ) der Kälte-Schock. Gab es zu Weihnachten im Mühlviertel noch Himbeeren, blühen jetzt nur noch Eisblumen an den Fenstern - sogar in Wien ist die weiße Pracht nach den Schneefällen in der vergangenen Nacht in höheren Lagen liegen geblieben.

So bleibt es heute laut den Meteorologen „ausgesprochen kalt“: „Eisiger Wind, Maximaltemperatur zwei Grad, auf der Höhe um die minus zehn Grad und mehr.“

Demnächst wird es arktisch: minus 22 Grad am Sonntag (auf 2.000 Metern). Und in Lech am Arlberg klettert das Thermometer sogar auf minus 26 Grad!

Im Großteil Österreichs wird es auch am heutigen Samstag schneien:
Artikelbild.jpg © wetter.at
(Klicken Sie auf die Karte für alle Details zur Schneesituation in Österreich)
 

Weiter Schneefall am Wochenende
Das Wichtigste aber bleibt: Es schneit weiter. Am Sonntag sogar in ganz Österreich (Warnung im Osten vor Schneeverwehungen!). Am Montag wechseln sich Sonne und Schnee ab, Dienstag behält die weiße Pracht die Oberhand, die am Silvestertag dann wieder von der Sonne zurückerobert wird.
 

Zu Weihnachten: Erdbeeren & Himbeeren im Garten

So warm wie heuer war es noch nie, zumindest nicht seit es Aufzeichnungen gibt (seit 1768): um 1,8 Grad lagen die Temperaturen überm Jahresschnitt. Im Prater blühten nun zwar nicht die Bäume, dafür die Forsythien. Im oberösterreichischen Mühlviertel rückten Bewohner zu Weihnachten zur Himbeer-Ernte aus, in Döbling in Wien gab es Erdbeeren frisch vom Balkon.

Der milde Dezember sorgte nicht nur bei uns, sondern gleich in 20 anderen Ländern Europas fürs wärmste Jahr aller Zeiten. Den langjährigen Dezember-Rekord hält jedoch Latz (Vbg.): 1989 gab es dort 22,2 Grad ...
 

Jetzt NEU für Ihr Handy: Die Skiwetter-App von wetter.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen