Rohrbruch: Teile Spittals ohne Wasser

Kärnten

© FF Spittal

Rohrbruch: Teile Spittals ohne Wasser

Durch den Bruch einer der Hauptwasserleitungen in Spittal an der Drau in der Nacht auf Montag hat es in einigen Ortsteilen über Stunden hinweg keine Wasserversorgung gegeben. Dies teilte die Landespolizeidirektion Kärnten mit. Auch wurden die Keller einiger Häuser überflutet. Die Reparaturarbeiten durch das Wasserwerk waren am Montagnachmittag noch im Gange. Umgehungsleitungen wurden eingerichtet.

Die Behörden wurden um 6.40 Uhr von einem Hausbesitzer verständigt, dessen Keller unter Wasser stand. Im Zuge der Erhebungen wurde festgestellt, dass vermutlich zwischen 3.00 und 4.00 Uhr eines der Hauptwasserrohre durch Ermüdungsbruch beschädigt worden war. Die Feuerwehr Spittal/Drau stand mit vier Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz, um zwei Keller und eine Garage auszupumpen. Die Schadenshöhe konnte vorerst noch nicht beziffert werden.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen