Schmauchspuren in Lack gebrannt

Disco-Mord

© APA/Privat

Schmauchspuren in Lack gebrannt

Die Überwachungskamera einer Recyclingfirma in der Steinheilgasse filmte den Mord am jungen Schlosser. Auf den leider unscharfen Aufnahmen ist ein Pkw zu sehen. Vom Beifahrersitz aus feuert der Mitfahrer auf René M. Die vierte Kugel trifft ihn ins Herz. Der Rapid-Fan stirbt. Das Auto rast — in der Nacht auf Sonntag – um 2.38 Uhr davon.

Alter BMW
Fahrzeugexperten gehen davon aus, dass es sich bei dem Auto mit den eingeschalteten Nebelscheinwerfern um einen 3er-BMW der Baureihe E36 handelt, die bis 1998 gebaut wurde. Vermutlich ist es ein dunkles Coupé und leicht aufgemotzt. Woran ihn die Kripo aber auf jeden Fall erkennen wird, sind die Schmauchspuren, die bei den Schüssen aus dem Fenster zurückgeblieben sind. Spuren im Fahrzeuginneren mögen die Täter durch Reinigung wegbekommen – doch im Lack eingebrannte Partikel bleiben für immer. Es sei denn, der BMW wird umlackiert.

Eifersucht?
Zur Frage des Motivs ist weiterhin unklar, ob René seinen Mördern nur zufällig begegnete – die Täter ihn also aus Spaß und Fadesse töteten. Oder ob die Killer ihm auflauerten, weil er etwa einer Frau in der Disco zuvor zu schöne Augen gemacht hat.

Hinweise
Hinweise unter 31310/ 33 121. Eine Belohnung von 3.000 Euro winkt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen