Terror-Alarm im Gemeindebau

WEGA-Einsatz

Terror-Alarm im Gemeindebau

Auch wenn Österreich bisher von Anschlägen verschont blieb, ist die Angst der Leute groß – da reicht zurzeit ein Türknallen, und die WEGA steht im Haus. Erst kürzlich gab es deswegen am Reumannplatz einen Großeinsatz der Polizei, der sich als ­genau solch ein Missverständnis entpuppte. In der Nacht auf Freitag musste das Sonderkommando WEGA zu zwei Adressen ausrücken, wo angeblich Schüsse zu hören waren. Dabei ging es zuerst in einen Gemeindebau in der Baslergasse, Stiege 42. Völlig erstaunt stand da ein Mieter den „Polizei-Eindringlingen“ gegenüber. Doch die Beamten fanden weder Waffen noch Hinweise auf einen Schusswaffengebrauch vor.

Falscher Alarm...

Daraufhin rückten die Elite-Cops wieder ab, um gleich darauf zu einem „Terror-Einsatz“ in einer Wohnhausanlage in der Ettenreichgasse/Troststraße in Favoriten gerufen zu werden. In der verdächtigen Wohnung, in der es „geknallt“ hatte, war in diesem Fall gar niemand zu Hause. Wieder falscher Alarm …

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen