Villacher exportieren Perchten nach New York

USA

© sxc

Villacher exportieren Perchten nach New York

In ganz Kärnten sind dieses Wochenende zahlreiche Perchtenläufe über die Bühne gegangen. Nur nicht in Villach: Dort fiel der traditionelle Krampusumzug dem Sparstift zum Opfer.

Doch anstelle zu verzagen, stellt sich der Organisator des Perchtenevents, Gerold Rosenstein, schon einer neuen und vor allem viel größeren Herausforderung: Er plant nämlich einen Perchtenlauf vor dem Rockefeller Center – in der Weltstadt New York. ÖSTERREICH hat mit Rosenstein über sein ambitioniertes Vorhaben gesprochen.

Sponsoren gesucht
„Ich möchte einen Flieger chartern und kommendes Jahr mit rund 300 Perchten nach New York fliegen“, so Rosenstein. Diese sollen dann vor dem bekannten Rockefeller Center zeigen, was sie drauf haben – Feuershows inklusive. Momentan erledige ein Freund von Rosenstein alle bürokratischen Angelegenheiten in New York.

Auch eine baldige Kontaktaufnahme mit dem Bürgermeister von New York, Michael Bloomberg, ist geplant. Ob es genug gruselige Gestalten gibt, die bei dem Spaß mitmachen? „Perchten hab ich genug, es scheitert aber noch an den Kosten für die Reise“, ruft Rosenstein alle potenziellen Sponsoren auf, sich zu melden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen